Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
TSV Wohratal beendet seine Vorstandskrise

Wahlsorgen TSV Wohratal beendet seine Vorstandskrise

Der TSV 1911 Wohratal hat im zweiten Anlauf einen Vorstand gefunden und gewählt. Immerhin waren mehr als 30 der gut 400 TSV-Mitglieder anwesend, als der Vorsitzende des Ältestenrats, Helmut Becker, die 2. außerordentliche Mitgliederversammlung im Bürgerhaus eröffnete.

Voriger Artikel
Kurz und knapp - aber informativ
Nächster Artikel
Zwischen Spaß und Abgrund

Der neue Vorstand: Peter Schweinsberger, Thorsten Reuter und Sven Steller (gleichberechtigte Vorsitzende), Stefan Gilsebach (1. Kassierer), Dirk Arnold (2. Kassierer), Stefan Dawedeit (1. Schriftfüher), Norbert Kischnik (2. Schriftführer). Sven Steller (Jugendleiter), Bernhard Kischnik (Abteilungsleiter Fußball) und Margot Theis, Erika Jabelonski und Sandra Kischnik (Gymnastikgruppe).
Foto: Heinz-Dieter Henkel

Wohratal. Diese Sitzung war nötig geworden, nachdem sowohl der 1. Vorsitzende Hans-Erich Lidner, wie auch der 2. Vorsitzende Heinrich Dönges Mitte Februar zurückgetreten waren.

Ein erster Versuch zur Neubesetzung war gescheitert. Es wurde wohl ausgiebig über das zerrüttete Verhältnis des Vorstands untereinander diskutiert, was aber den Verein bei der Neubesetzung nicht weiter brachte. Die Versammlung beschloss, zukünftig gleich drei Personen an die Vereinsspitze zu wählen, um Arbeit und Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen.

Es habe mehrerer Treffen und viel mühevoller Überzeugungsarbeit bedurft, um ein neues Team zusammenzubekommen, berichtete Becker, der anschließend den kompletten neuen Vorstand im Block und in offener Wahl bei nur einer Enthaltung wählen ließ.

„Lasst uns jetzt nach vorne schauen“, appellierte Becker an den neuen Vorstand und schloss mit der Vergangenheit ab. In diese Richtung äußerte sich auch Walter Buckert, der dazu aufforderte persönliche Differenzen intern zu regeln.

Die ordentliche Jahresmitgliederversammlung soll im Juni (nach Ende der Fußballpunktrunde) erfolgen. Hier wird der neue Vorstand nochmals bestätigt werden.

Der neue Vorstand des TSV Wohratal: Peter Schweinsberger, Thorsten Reuter und Sven Steller (gleichberechtigte Vorsitzende), Stefan Gilsebach (1. Kassierer), Dirk Arnold (2. Kassierer), Stefan Dawedeit (1. Schriftfüher), Norbert Kischnik (2. Schriftfüher).

Sven Steller (Jugendleiter), Bernhard Kischnik (Abteilungsleiter Fußball) und Margot Theis, Erika Jabelonski und Sandra Kischnik (Abteilung Gymnastikgruppe)

von Heinz-Dieter Henkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr