Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
OP-Exemplare am Straßenrand verstreut

Vandalismus OP-Exemplare am Straßenrand verstreut

75 OP-Exemplare verteilten Unbekannte in der Nacht zum Samstag in Teilen des Stadtallendorfer Stadtgebiets. Die Zeitungen hatten sie an einem Ablagepunkt in Niederklein entwendet.

Voriger Artikel
Kontrolleure sehen einige Mängel
Nächster Artikel
Sicherheitsgefühl ist besser als gedacht

Zeitungsexemplare wurden über eine weite Strecke verstreut, auch Hauseingänge wurden zugemüllt.

Quelle: Privatfoto

Stadtallendorf. Vandalen unterwegs im Ostkreis: Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag in Niederklein, Stadtallendorf und Erksdorf mehrere hundert Exemplare der „Oberhessischen Presse“ entwendet, die durch eine Spedition abgelegt worden waren und auf die Verteilung durch die Zusteller warteten.

Die Zeitungen wurden in Niederklein ab der Ampelkreuzung entlang der Allendorfer Straße bis zum Ortsausgang verstreut, zum Teil bis in die Hauseingänge und Vorgärten der Anwohner. Teilweise sah es aus „wie auf einem Schlachtfeld“, berichtete ein Zusteller. Auch in Stadtallendorf im Bereich der Niederkleiner Straße/Ecke Dresdner Straße und im weiteren Verlauf über den Kreisel und die Straße des 17. Juni durch den alten Ortskern Stadtallendorf Richtung Erksdorf wurden OP-Exemplare großflächig verstreut. Die Reste fanden sich im Ortseingang Erksdorf sowie im Bereich Hallestraße und Torgasse.

Schaden in vierstelliger Höhe

In stundenlanger Arbeit sammelten Zustellerin und Bezirksleiter die verstreuten Zeitungsexemplare wieder ein und lieferten die in den Briefkästen fehlenden Exemplare nach.

„Das hat mit einem Dumme-Jungen-Streich nichts mehr zu tun“, sagte Ileri Meier, Geschäftsführerin der HITZEROTH Druck+Medien GmbH. Es sei ein Schaden in vierstelliger Höhe entstanden.

Anzeige bei der Polizei in Stadtallendorf ist erstattet.

von Till Conrad

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr