Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall

Feuerwehr befreit Insassen Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall

Auf der Bundesstraße 454 am Stadtausgang von Stadtallendorf in Höhe der Schrebergärten ereignete sich gegen 14.15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen.

Voriger Artikel
Legendenjäger Finn aus „Darkmouth“
Nächster Artikel
Altglas-Container wird zum Wetterschutz

Auf der B454 kam es kurz vor Stadtallendorf in Höhe der Schrebergärten zu einem schweren Verkehrsunfall.

Quelle: Nadine Weigel

Stadtallendorf.

Ein 54 Jahre alter Stadtallendorf kam mit seinem VW aus Richtung Kirchhain kommend auf Höhe der Schrebergärten vor Stadtallendorf nach links auf die Gegenfahrbahn und fuhr ungebremst in einen Bus. Der Busfahrer versuchte noch auszuweichen und krachte daraufhin in zwei andere Fahrzeuge. Darunter war auch ein Krankentransporter, teilte die Polizei mit.

Auf der Bundesstraße 454 am Stadtausgang von Stadtallendorf in Höhe der Schrebergärten ereignete sich am Donnerstag gegen 14.15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen.

Zur Bildergalerie

Der Fahrer des Unfallwagens wurde mit schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit, befindet sich aktuell aber noch in lebensbedrohlichem Zustand. Die Hälfte der 14 Insassen des Busses wurde teilweise leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Insassen der anderen Unfallfahrzeuge blieben nach Polizeiangaben "wie durch ein Wunder" unverletzt.

Angaben zur Gesamtschadenshöhe sind derzeit noch nicht möglich. Die B454 wird zwischen dem Abzweig in Richtung Langenstein und der Stadtallendorfer Stadtgrenze auf vorerst unbestimmte Zeit gesperrt bleiben.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr