Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Einbrecher legen Feuer in Metzgerei

Ermittlungen der Polizei Einbrecher legen Feuer in Metzgerei

In der Nacht zum Karfreitag hat es in einer Metzgerei in der Niederkleiner Straße in Stadtallendorf gebrannt. Dabei entstand ein Schaden von mindestens 30.000 Euro. 

Voriger Artikel
"Hier überlebt die Demokratie"
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Serienbrandstifter gefasst

In der Nacht zu Karfreitag brannte es in einer Stadtallendorfer Metzgerei. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchs und Brandstiftung.

Quelle: Michael Hoffsteter

Stadtallendorf. Die Kriminalpolizei Marburg geht nach ihren derzeitigen Ermittlungen davon aus, dass zuerst in das Gebäude eingebrochen und dann der Brand gelegt wurde. Das teilte Polizeisprecher Martin Ahlich am Dienstagabend mit.

Der oder die Täter erbeuteten demnach mehrere hundert Euro und verursachten einen Sachschaden von mindestens 30.000 Euro.

Die Tatzeit liegt zwischen 19 Uhr am Abend und 7.20 Uhr am nächsten Morgen. Da es sich um ein reines Geschäftsgebäude ohne Wohnungen handelt, bestand laut Polizei keine unmittelbare Gefahr für Personen.

  • Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen rund um, an oder gar in der Metzgerei nimmt die Kripo Marburg, unter Telefon 0641/406-0, entgegen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr