Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Baupläne nehmen die nächste Hürde

B-454-Ausbau Baupläne nehmen die nächste Hürde

Formal steht dem dritten Ausbauabschnitt der B 454 in Stadtallendorf nichts mehr im Wege. Im vergangenen Dezember unterschrieb Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (B90/Die Grünen) den Planfeststellungsbeschluss. Jetzt ist die letzte Frist für eine Klage gegen das Baurecht abgelaufen.

Voriger Artikel
Manfred Thierau tritt nun doch an
Nächster Artikel
Rollerfahrer von Auto erfasst

Diese Kreuzung in Stadtallendorf wird umgebaut, die Bundesstraße 454 wird dabei tiefergelegt.

Quelle: Archivfoto

„Wir werden in den nächsten Tagen die Bestandskraft verkünden“, erklärte gestern Ministeriumssprecher Wolfgang Harms auf Anfrage dieser Zeitung. Mit einem Baubeginn rechnet das Verkehrsministerium nicht vor dem Jahr 2020. Die Kosten für den äußerst komplizierten Ausbauabschnitt liegen voraussichtlich bei knapp 17 Millionen Euro.

Mehr dazu lesen Sie  hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Frühestens 2020 rollen die Bagger

Es liegen keine Klagen gegen das Baurecht für den dritten Ausbauabschnitt der Bundesstraße 454 in Stadtallendorf vor. Ein solches Verfahren hätte das Millionenprojekt um Jahre verzögert - mit unabsehbaren Folgen.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr