Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Stadtallendorf
Bürgermeisterwahl Stadtallendorf
In der Niederkleiner Straße drängt sich Auto an Auto. Das Bild entstand während der Hauptverkehrszeit.

Die OP konfrontierte die fünf Bürgermeisterkandidaten mit einem Foto von der Niederkleiner Straße, aufgenommen zu einer Hauptverkehrszeit und bat sie um Stellungnahmen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
OP-Wahltalk in Stadtallendorf
Heute um 19.30 Uhr stellen sich die Bürgermeisterkandidaten im OP-Wahlforum den Fragenden.

Um 19.30 Uhr beginnt am Donnerstagabend der Wahltalk der Oberhessischen Presse zur Stadtallendorfer Bürgermeisterwahl in der Stadthalle.

mehr
Merkbuch der Bekenntnisse: Mubarik Sabir
Mubarik Sabir bowlt mit seinem Bruder.

Sein Lieblingsverein ist der FC Barcelona, an Stadtallendorf schätzt Bürgermeisterkandidat Mubarik Sabir vor allem die kulturelle Vielfalt, wie er im „Merkbuch der Bekenntnisse“ erklärt.

mehr
Denkmalschutz
Im Samtbau unterzeichneten die Bürgermeister, der Erste Kreisbeigeordnete und weitere Beteiligte die Verträge für die neue Denkmalagentur.

Im Ostkreis gründen die sechs Kommunen und der Landkreis gemeinsam eine Denkmalagentur, die Hauseigentümer unterstützen wird.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Türkei-Konflikt
Das Ehepaar, welches am Sonntag in Istanbul festgenommen wurde, stammt vermutlich aus Stadtallendorf.

In der Türkei ist nach Informationen der Bundesregierung erneut ein Ehepaar aus Deutschland festgenommen worden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rundgang durch den Samtbau
Im Festsaal des Samtbaus findet immer im Juni ein Familienfest statt. Gefeiert wird, bis die Kerzen der Kronleuchter abgebrannt sind.

Zum Tag des offenen Denkmals öffnete die Familie Schenck zu Schweinsberg die Türen des Samtbaus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Großes Gasthaus für Stadtallendorf
Jens Täuber (von links), Christian Somogyi, Hasan Ögretmen, Muhammed Ögretmen und Manfred Beier zeigen die Pläne für das Gasthaus „Das Wichtel“, das auf dem Autohof entstehen soll.

Der vorletzte weiße Fleck auf dem Plan des Stadtallendorfer Autohofs ist gefüllt. Der Gastronom Jens Täuber will dort ein besonderes gastronomisches Konzept verwirklichen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ausbildungsmesse
Mitmach-Stationen wie am Stand von Felo weckten das Interesse der Schüler.

Einen besonders kurzen Weg von der Schulbank in die Berufspraxis ermöglichte die Martin-von-Tours-Schule in Neustadt ihren Sekundarschülern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
25 Jahre bei der Stadtverwaltung
Anette Schmidt (Mitte) feierte ihr Dienstjubiläum. Dazu gratulierten (von links) Hubertus Müller, Christian Somogyi, Bernd Zink und Renate Weitzel.

Sie ist die „Visitenkarte des Rathauses“ und hält als „Frontfrau“ im Bürgerbüro den Kontakt zu den Bürgern Stadtallendorfs. Jetzt feierte Anette Schmidt ihr Dienstjubiläum.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Merkbuch der Bekentnisse: Christian Somogyi
Das Bild zeigt Christian Somogyi umgeben von seiner Frau und seinen drei Kindern im Foyer der Stadtallendorfer Stadthalle.

Bürgerbeteiligung will Christian Somogyi (SPD) vor allem über persönliche Gespräche erreichen. Er schätze vor allem die Dynamik, die viele Bewohner Stadtallendorfs an den Tag legen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Am 23. September ist es soweit
Günter Graff (links) und Michael Plettenberg (mit Kellergeist auf dem Knie) ist die Vorfreude auf die Nacht der Keller schon jetzt anzumerken.

Der Amöneburger Heimat- und Verkehrsverein rettet ein Stück Kulturspektakel: Während der Kulturspektakel-Verein sich in der Auflösung befindet, darf die Nacht der Keller überleben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Geplante Baustelle
Bund und Land lassen die Kreuzung am Ortseingang von Niederklein sanieren und neu gestalten.  Baubeginn ist in der zweiten Septemberhälfte.

Voraussichtlich in der zweiten Septemberhälfte beginnt der Umbau von zwei Ampelkreuzungen in Niederklein. Etwa zwei Monate dauern die Arbeiten laut Hessen Mobil.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr