Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Stadtallendorf hat zwei Ehrenstadträte

Hohe Auszeichnungen Stadtallendorf hat zwei Ehrenstadträte

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier der städtischen Gremien der Stadt Stadtallendorf wurden zwei verdiente Kommunalpolitiker geehrt.

Voriger Artikel
Genossenschaft legt Traumstart hin
Nächster Artikel
Stadtallendorf erwartet 120 Händler zum Johannismarkt

Ehrenstadtrat Gerhard Kroll mit Ehefrau Bernarde Kroll, Stadtverordnetenvorsteherin Ilona Schaub, Bürgermeister Christian Somogyi, Elisabeth Hahn mit Ehemann, Ehrenstadtrat Helmut Hahn.

Quelle: Bern Weitzel

Stadtallendorf. Am 12. November 1964 begann der ehrenamt­liche Einsatz auf kommunaler Ebene von Helmut Hahn als Stadtverordneter seiner Heimat­stadt Schweinsberg, die im Zuge der Gebietsreform im Jahr 1972 nach Stadtallendorf eingemeindet wurde.

Bis April 2016 war Helmut Hahn - zuletzt als ehrenamtlicher Stadtrat der Stadt Stadtallendorf - aktiv und hat damit über fünf Jahrzehnte die Geschicke seiner Heimatstadt und der Stadt Stadtallendorf mitgestaltet.

Deshalb hatte die Stadt­verordnetenversammlung der Stadt Stadtallendorf in ihrer Sitzung am 17. November 2016 beschlossen, die Leistungen von Helmut Hahn mit der Ernennung zum Ehrenstadtrat der Stadt Stadtallendorf zu würdigen. Abseits seines kommunalpolitischen Engagements arbeitet Helmut Hahn seit Jahrzehnten für den Naturschutz in seiner Eigenschaft als Vorsitzender für die Nabu-Ortsgruppe Schweinsberg, die das Naturschutzgebiet Schweinsberger Moor betreut. Zudem ist er unter anderem Vorsitzender der Gesangvereins Schweinsberg.

In derselben Sitzung hatte die Stadtverordnetenversammlung ebenfalls beschlossen, Gerhard Kroll die Ehrennadel der Stadt Stadtallendorf zu verleihen und ihn zum Ehrenstadtrat zu ernennen. Der in der Nähe von Lodz im Wartheland (heute Polen) geborene Gerhard Kroll musste seine Heimat nach Ende des Zweiten Weltkrieges verlassen und wurde letztlich im damaligen Allendorf sesshaft. Am 1. Oktober 1983 zog er erstmals in die Stadtverordnetenversammlung ein und war - wie Helmut Hahn - bis April 2016 Stadtrat seiner neuen Heimatstadt.

Dem Seniorenbeirat der Stadt Stadtallendorf gehört Gerhard Kroll nach wie vor an, dessen Vorsitzender er von 1998 bis 2006 war. Zudem engagierte sich Gerhard Kroll unter anderem für die Evangelischen Kirchengemeinde Stadtallendorf, deren Küster er bis zum Sommer 2016 war.

Stadtverordnetenvorsteherin Ilona Schaub und Bürgermeister Christian Somogyi zollten beiden Geehrten Respekt und Anerkennung für ihr ehrenamtliches Wirken, ebenso Elisabeth Hahn und Bernade Kroll für ihre „stille Unterstützung“, die den mehr als 50- beziehungsweise 30-jährigen Einsatz der Ehemänner und Familienväter ermöglichte.

von Bernd Weitzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr