Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Sportverein lädt zum zehnten Mal zum Heidelbeertanz ein

Fest Sportverein lädt zum zehnten Mal zum Heidelbeertanz ein

Mit großen Schritten nähert sich Rauschenberg seiner besucherreichsten Veranstaltung des Jahres: dem Heidelbeertanz, der am Samstag und Sonntag auf dem Schlossberg stattfindet.

Voriger Artikel
Es geht bis auf den Eselsweg
Nächster Artikel
Maroder Behälter wird Loch in die Kasse reißen

Beim Heidelbeertanz wird bis in die späten Abendstunden gefeiert.Privatfoto

Rauschenberg. Für den TSV Rauschenberg ist es ein besonderes Fest: Der Verein feierte in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen und richtet nunmehr zum zehnten Mal den traditionellen Heidelbeertanz aus.

Die einmalige Atmosphäre im Umfeld der alten Schlossruine lassen sich jährlich am Samstagabend um die tausend Menschen nicht entgehen. In diesem Jahr hat sich der veranstaltende TSV Rauschenberg die Dienste der heimischen Band „Ohmtal Express“ gesichert, die gemeinsam mit der Tanzband „Music Friends“ auftritt. Mit dieser Kombination wollen die Rauschenberger ein möglichst breites Spektrum abdecken: Es gibt Blas- und volkstümliche Musik, Stimmungslieder, Party- und Fetenhits, deutsche Schlagern, Oldies und Rock.

Gute Erfahrungen hat der TSV in den vergangenen Jahren mit dem verbilligten Eintritt bis 21 Uhr gemacht - entsprechend ändert sich daran nichts.

Am Sonntag findet zunächst ab 13.30 Uhr ein Freiluft-Gottesdienst unterhalb der Schlossruine statt. Danach will der Musikverein Rauschenberg die Besucher aus nah und fern unterhalten, die sich den extra für den Heidelbeertanz gebackenen Heidelbeerkuchen schmecken lassen.

Für den Sonntagnachmittag plant die Kindertrachtengruppe Rauschenberg Auftritte. Ab 18 Uhr will dann der „B3-Express“, auch bekannt unter dem Namen „By the Way“, mit einem vielseitigen Repertoire aus Oldies, Country-, Pop-Rock-Songs sowie ausgewählten Schlagern und Evergreens für Stimmung sorgen.

Ein Rauschenberger Autohaus bietet einen Shuttle-Service hoch auf den Schlossberg an: Zu jeder vollen Stunde fährt ein Fahrzeug am Marktplatz ab und zu jeder halben Stunde vom Schlossberg zurück. Der Shuttle-Service nimmt seinen Betrieb um 13 Uhr auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr