Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Sportverein hat neue Ehrenmitglieder

95 Jahre Sportverein hat neue Ehrenmitglieder

Mit einer Festwoche ­feierte der SV Mardorf sein 95-jähriges Bestehen. ­Einer der Höhepunkte war ein Festkommers im Bürgerhaus, bei dem zahlreiche Mitglieder Ehrungen entgegennahmen.

Voriger Artikel
Lücken sind ein Dorn im Auge
Nächster Artikel
76-jähriger Surfer vermisst

Der SV Mardorf hat zahlreiche langjährige und verdiente Mitglieder – unter anderem den Bundestagsabgeordneten Dr. Stefan Heck.Foto: Yanik Schick

Mardorf. Feiert man nun das 95-jährige Bestehen eines Vereins oder feiert man es nicht? Diese Grundsatzfrage tauchte am Rande des Festkommerses dann doch noch einmal auf. „Ich finde, man sollte es feiern, obwohl 95 Jahre kein richtiges Jubiläum sind. Aber es ist nicht selbstverständlich, dass ein Verein so lange besteht“, sagte Amöneburgs Bürgermeister Michael Plettenberg - und schob ein Kompliment in Richtung des SV Mardorf für jahrzehntelange Kontinuität nach.

Der Sportverein hatte zu seinem 95-jährigen Bestehen unter anderem „Jubiläumsspiele“, einen Familientag und eben jenen Kommers veranstaltet, bei dem Mitglieder nun einen ausgiebigen Blick zurück in die Vereinshistorie warfen. „Es ist immer wieder bemerkenswert zu sehen, wie die Generationen vor uns für den SV Mardorf gearbeitet haben“, stellte Moderator Aleksander Kräling fest.

Nachwuchsarbeit hat große Bedeutung

Aktuell, so berichtete indes der Vereinsvorsitzende Helmut Kräling, sei es die größte Herausforderung für den 590 Mitglieder zählenden Verein, Nachwuchs zu akquirieren. „Wir sind aber vorsichtig optimistisch. Es gibt immer noch genügend einheimische Fußballer, die für unseren Verein spielen“, sagte er. Das gelte für die Jugendspielgemeinschaft Stadt Amöneburg ebenso wie für den Senioren-Spielbetrieb. „Auch da sind wir zuversichtlich, in den kommenden Jahren je zwei Mannschaften stellen zu können“, so Kräling.

Neben den Fußballern besitzt der SV Mardorf auch eine Frauengymnastik-Abteilung, die in der Festwoche ein Zumba-Outdoor-Event ausrichtete. Landrätin Kirsten Fründt staunte beim Festkommers über die Zusammenarbeit der beiden Abteilungen. „95 Jahre als Verein zu überleben funktioniert nur, wenn man eine starke Gemeinschaft hat“, betonte sie. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Stefan Heck wusste davon aus eigener Erfahrung zu berichten - er hatte in jungen Jahren selbst die Fußballschuhe für den SV Mardorf geschnürt. Noch heute ist Heck passives Mitglied.

Ein zentraler Punkt der Veranstaltung waren noch die zahlreichen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft (25 und 40 Jahre). Zwei Ehrungen gab es durch den Deutschen Fußball-Bund. Zudem ernannten die Mardorfer Bernhard und Walter Dörr zu Ehrenmitgliedern.

EHRUNGEN IM ÜBERBLICK

Ehrenmitglieder: Bernhard und Walter Dörr.

Ehrungen durch den DFB-Ehrenamtsbeauftragten Henner Auffarth: Herbert Benner und Axel Kräling.

Goldene Ehrennadel (40 Jahre Vereinsmitgliedschaft): Andreas Bauer, Christa Becker, Maria Becker, Maria Benner, Klaus-Hermann Bieker, Maria Bieker, Rita Bözius, Hermann Brand, Maria Brand, Bernd Clasani, Stephan Diehl, Anna Dörr, Bernhard Dörr, Maria Dörr, Anna Fischer, Peter Gerlach, Andreas Gockel, Harald Gockel, Inge Gockel, Martin Gockel, Andreas Greb, Elisabeth Grün, Clemens Gundrum, Barbara Heck, Peter Heider, Hans Hoffmann, Heinz-Peter Ivo, Maria Kaulich, Hildegard Kräling, Karl-Heinz Kräling, Maria Kraus, Reinhold Littauer, Bernhard Luzius, Katharina Nau, Reiner Nau, Joachim Nebel, Manfred Nebel, Maria Raabe, Stefan Rhiel, Albert Schick, Christa Schick, Erna Schick, Jürgen Schick, Katharina Schick, Kunibert Schick, Manfred Schick, Matthias Schick, Maria Schick, Peter Schick, Peter Schick, Rudi Schick, Thomas Schick, Katharina Schild, Reinhold Schild, Jürgen Schnare, Burkhard Schraub, Josefine Stumpf und Winfried van Moll.

25 Jahre Mitgliedschaft: Barbara Benner, Heinrich Benner, Gerhard Fach, Monika Föth, Claudia Fritsch, Christoph Froese, Stefan Heck, Christoph Heuser, Rolf Heuser, Stefan Ivo, Rüdiger Kempf, Klaus Konow, Klaus-Peter Konow, Markus Kraus, Elisabeth Kempf, Rene Luzius, Klaus Martin, Marius Mengel, Christina Naumann, Maria Nickel, Andreas Preis, Ulrike Preis, Christian Rhiel, Andreas Schick, Christian Schick, Heinrich Schick, Kuno Schick, Michael Schick, Michael Schick, Michael Schick, Richard Schick, Sabine Schick, Martin Schick, Tobias Schick, Michael Schneider, Bernd Stähling und Maria Wilschke.

von Yanik Schick

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr