Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Spektakel endet mit vielfältigem Programm

Konzerte Spektakel endet mit vielfältigem Programm

Drei Veranstaltungen am Pfingstwochenende rundeten das vierte Kulturspektakel ab: ein Jazzabend, ein Rockkonzert und der Familientag samt Gottesdienst.

Voriger Artikel
Suche erfolglos abgebrochen
Nächster Artikel
Von RTL und „DsdS“ zurück an die Stiftsschule

Beim Song „Rockin‘ all over the world“ unterstützten Gast-Gitarristen die Rockband „Softeis“.

Amöneburg. Die BigBand „Mönhatten“ der Stiftsschule eröffnete den Abend und bot neben Jazz ebenso Unterhaltung mit lateinamerikanischen Rhythmen und Songs aus Rock- und Popmusik. Zuvor hatten die Schüler ihr Programm auch mit Allen Jacobson einstudiert: Der Kanadier leitete das im Anschluss auftretende „Marburgjazzorchestra“, der derzeit mit dem Programm „Big German Band“ auf Tour ist. „Wir wollen zeigen, was es derzeit hier an Jazz gibt“, sagte er über die Musik deutscher Arrangeure. Jacobson, der Dozent an den Universitäten Frankfurt sowie Mainz ist, und eine Vertretungsprofessur in Mannheim innehat, überzeugte nicht nur als Dirigent sondern auch als Posaunensolist.

Kaum 24 Stunden später folgte der Rockabend mit „Softeis“. Angeheizt von den „Rockefellows“ warteten 500 Besucher ungeduldig auf den Einbruch der Nacht und den Beginn der Show. Und die hatte es von Beginn an in sich: Zu den Klängen von „Princess of the Universe“, das Queen ursprünglich für den Film „Highlander“ eingespielt hatte, duellierten sich Mitglieder der Marburger Feuerkünstler „Irrlicht Irrsinn“ mit brennenden Schwertern. Noch mehrfach traten die „Irrlichter“ in Erscheinung, während Softeis zumeist Rock-Cover aus den 80er-Jahren spielte.

von Alisa Roller, Kai Erdel und Alfons Wieber

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr