Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Softeis inszeniert ein Rock-Spektakel

Konzert Softeis inszeniert ein Rock-Spektakel

Für Rockfans gehört „Softeis“ zum Neujahrsmarkt, wie die Knaller in der Silvesternacht. Die Band brachte am Donnerstagabend den Boden des Bürgerhauses zum zum Erbeben.

Voriger Artikel
„Sex“, Sohlen und jede Menge Herzlichkeit
Nächster Artikel
„Dinner for one“ bei Minusgraden

Softeis zeigte sich im Kirchhainer Bürgerhaus in Bestform.

Quelle: Karin Waldhüter

Kirchhain. Blitze zerreißen die Finsternis. Nebel wabert über die Bühne, ein Spotlicht taucht die Bühne in schummriges Licht. Das Schlagzeug setzt ein und plötzlich sind sie alle da: „Softeis“-Sänger Ronnie Moucka, die Zwillinge Gerhard und Werner Eismann, Drummer Michael Walter, Keyboarder Armin Holten.

Zum vierzehnten Mal rockt „Softeis“ laut und leidenschaftlich zum Jahresausklang in Kirchhain. Das Konzert ist lieb gewonnene Tradition, das finden auch die rund 850 Fans im Bürgerhaus. Ständig wechselnde Outfits, vom Hippie mit schicker Sonnenbrille und angesagtem Stirnband, im weißen Rüschenhemd oder furchterregend als Werwolf: „Softeis“ legt wieder eine exzellente Show auf die Bühne.

Als Überraschung präsentiert die Band an diesem Abend auch Tänzerin Kessi, die in ihrem knappen Kostüm das Publikum ordentlich anheizt. Während Sänger Ronnie Moucka „Rosanna“ von Toto anstimmt, klingt sich, zunächst fast unbemerkt, Sängerin Ulla Keller in das Lied ein. Seit einigen Jahren begleitet sie „Softeis“. Mit ihrer souligen Stimme ist sie eine absolute Bereicherung für die Band.

Erst um halb zwei und nach zwei Zugaben haben die Fans ein Einsehen und lassen die Band von der Bühne gehen.

von Karin Waldhüter

Softeis beim traditionellen Konzert beim Kirchhainer Neujahrsmarkt - diesmal am 30. Dezember 2010.

Zur Bildergalerie

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr