Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Schüler schlichten Konflikte

Mediatoren Schüler schlichten Konflikte

Die Stiftsschule in Amöneburg hat weitere Streitschlichter hinzugewonnen. Schüler der Jahrgangsstufe Neun ließen sich dazu ausbilden.

Voriger Artikel
Der Gebetsraum ist bereits fertig
Nächster Artikel
Zunächst gilt ein "Stoppschild"

Jan Mayer, Adelheid Riedl, Julian Spenner, Ivana Schauß, Jannis Weckesser, Jana Schlosser, Marie Schmittdiel, Leander Krein, Isabell Günther, Ronja Gies, Hans-Georg Lang, Linda Drescher, Lucia Schulz, Moritz Büchler, Zoe Bürkle und Isabel Kauka feierten die Übergabe. Es fehlen Emma-Marie Keßler und Samuel Haas.

Quelle: Paul Lang

Amöneburg. 16 Schülerinnen und Schüler erhielten nach ihrer Ausbildung am Ende des Schuljahres ihre Zertifikate. Eine ganze Menge Psychologie und Grundlagen menschlichen Miteinanders gehörten zur Ausbildung. Intensiv eingeübt wurde die Mediations-Systematik, wie sie sich in Amöneburg seit über einem Jahrzehnt bewährt. Über die Bewältigung alltäglicher Konflikte hinaus haben die neuen Streitschlichter dabei vor allem ihre sozialen Kompetenzen weiter entwickelt: Die Welt „mit den Augen des anderen“ sehen zu können, war ein wichtiges Ziel. Auch eigenes Fehlverhalten eingestehen zu können, gehörte zur Ausbildung. Schulleiter Hans-Georg Lang und Ausbildungsleiterin Adelheid Riedl beglückwünschten die neuen Mediatoren bei einer kleinen Feier. Dass die neu gewonnenen Kompetenzen auch im späteren Berufsleben eine Rolle spielen, sei für die neuen Streitschlichter kein Geheimnis, stellte er fest.

Mediation gehe prinzipiell davon aus, dass Streiten durchaus positiv sein könne, erläutert die Stiftsschule Hintergründe. Konflikte könnten Kreativität hervorrufen und positive Veränderungen bewirken. Zum „richtigen Streiten“ gehörten das Zuhören, das Zulassen unterschiedlicher Positionen und die gemeinsame Suche nach Lösungen.

Neben einem täglichen Bereitschaftsdienst, den die neuen Mediatoren künftig vor allem für die Fünft- und Sechstklässler anbieten, gehören zum Mediationsprojekt in Amöneburg auch Unterrichtseinheiten in der Eingangsstufe, wie die Stiftsschule mitteilte.

von Paul Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr