Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Schlagerstar Gina ist voller Vorfreude

Festival gegen Krebs Schlagerstar Gina ist voller Vorfreude

Es sind von nur noch wenige Tage, dann startet in Wohra ein Festival, das es so noch nicht gab und das sich einem wichtigen Ziel verschrieben hat, dem Kampf gegen Krebs.

Voriger Artikel
Brandstifter legt den Zugverkehr lahm
Nächster Artikel
Der Hessentag in bewegten Bildern

Der Verein und ein Teil seiner Mitstreiter und der Musikgruppen werben gemeinsam für das Festival. Foto: Michael Rinde

Wohratal. Der Stammtisch und gemeinnützige Verein „Komm mach mit, tratsch Dich fit“ setzt anlässlich seines 20-jährigen Bestehens ein Zeichen. Anlass war die schwere Krebserkrankung eines Stammtischbruders, der inzwischen leider verstorben ist. Beim „Festival gegen Krebs“ kommen alle Einnahmen der Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder Marburg zugute. Ab Freitagabend gibt es bis Sonntagnachmittag auf dem Festivalgelände in Wohra, Halsdorfer Straße 43 (ehemals Spedition Uhlhorn) jede Menge Spaß und gute Unterhaltung für den guten Zweck. Das „Festival gegen Krebs“ wird von zahlreichen Sponsoren unterstützt, um es zu finanzieren. Das machte es Vorsitzendem Jens Ratz bei der Programmpräsentation leicht: „Wir schätzen, dass wir einen fünfstelligen Betrag übergeben können.“ Eine Unterstützung kommt zum Beispiel auch von der Feuerwehr Wohra. Eine kleine Abordnung der Wehr überreichte Ratz einen Spendenscheck von 500 Euro. „Wir finden das toll, was ihr macht“, hieß es unisono von den Feuerwehrleuten an diesem Abend. Vertreter der beteiligten Bands waren zur Präsentation gekommen, um kurz einige Erläuterungen zu ihrem Programm zu geben. Der Verein „Komm mach mit, tratsch Dich fit“ bekommt reichlich Unterstützung aus der Gemeinde. So gestalten die Landfrauen Wohra das Kuchenbuffet am Sonntag, rund 60 Torten und Kuchen sind schon fest avisiert. Die Pfarrer Matthias Weidenhagen und Hardy Reineck werden am Sonntagmorgen einen gemeinsamen Gottesdienst auf dem Festivalgelände halten. „Es ist ein Fest, das ermutigend ist. Bei diesem Gottesdienst wollen wir von der Krankheit Betroffenen auch den Rücken stärken“, sagt Pfarrer Weidenhagen.

Hannelore Keding-Groll hat am Sonntag einen kleinen Flohmarkt auf dem Gelände organisiert. Außerdem tritt die Trachtengruppe Wohra mit zwei Gruppen am Sonntag auf. Darunter werden auch die „Golden Girls“ sein, bekannt von der Prunksitzung des TSV Wohratal. Das Festival hat seit der ersten Vorstellung des Programms weitere Unterstützer bekommen. Tim Frühling, Moderator beim Hessischen Rundfunk wird dort sein Buch vorstellen. Außerdem ist der Schlagersänger René Weiß zu Gast, er wird singen und einen Teil der Moderation übernehmen. Am 27. Juni plant Weiß selbst eine große Gala gegen Krebs. „Ich war selbst als Kind von dieser Krankheit betroffen, deshalb engagiere ich mich“, sagt Weiß. Am Sonntag gehört auch eine Frisuren-Modenschau zum Programm, veranstaltet vom Frisurenatelier Wohra, das sich seit Wochen auf diesen Auftritt vorbereitet. Beim vormittäglichen Platzkonzert werden sich der Posaunenchor Schönstadt und die Trachtenkapelle Wohratal ergänzen.

Auch an der Abendkasse gibt es noch Karten

Und was haben sich die musikalischen Stars des Festivals für ihre Auftritte vorgenommen? „The Heads“ bringt das Publikum am Freitagabend in Stimmung. Die Band verspricht Rock ‘n‘ Roll der 50er bis 70er Jahre. „Am Samstagabend haben dann die „Spaßrebellen“ ihren großen Auftritt im Festzelt, zusammen mit Sänger Mike Hardong. Die „Rebellen“ kündigen Songs von DJ Ötzi bis Helene Fischer an. Mit im Programm ist auch „Mike der Bademeister“, ein kleiner Gruß aus Mallorca. Zwischendrin kommt dann der österreichische Schlagerstar „Gina“ zu seinem Recht. Eine Dreiviertestunde singt sie am Samstag und dann noch einmal ab 11.30 Uhr am Sonntag im Festzelt. Sie rief während der Pressekonferenz bei Ratz an, um sich vorzustellen - und freut sich „a Haxn“ auf das Festival. Ratz erfuhr bei diesem Telefonat, dass Gina sogar noch einen Tag mehr für das Festival einplant, um alles mitzuerleben. Danach reist sie zu einem Fernsehauftritt weiter.

Der Vorverkauf läuft bisher gut, in den vergangenen 14 Tagen habe die Nachfrage deutlich zugenommen, freuen sich Ratz und alle Unterstützer. Aber: „Es gibt für alle Abende auch Karten an der Abendkasse für Spontan-entschlossene“, sagt Ratz.

Vorverkauf: Karten gibt es im Frisurenatelier Heike Strack-Leonhäuser, Wohra: Bäckerei Bubenheim, Wohra; Spar- und Kreditbank, Steinweg 40, Gemünden, Spar- und Kreditbank, Rosenthal.

Das Programm

Freitag, 29. Mai:

ab 20.30 Uhr The Heads live;

Samstag, 30. Mai:

ab 20 Uhr Die Spaßrebellen, gegen 21.30 Uhr Auftritt von Gina;

Sonntag, 31. Mai

10 Uhr evangelischer Gemeinschaftsgottesdienst mit den Posaunenchören aus Wohra und Halsdorf, 11 Uhr Platzkonzert mit dem Bläserchor Schönstadt, danach Auftritt von Gina, ab 12.30 Trachtenkapelle Wohratal, gegen 13.15 Uhr Schlagersänger René Weiß; ab 14 Uhr Frisurenmodenschau, Trachtengruppe Wohra, bunter Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, ·15.30 Uhr Tim Frühling stellt sein Buch vor und gegen 16.30 Uhr Spendenübergabe.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr