Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Scheidender Schulleiter und das Bistum schweigen

Amöneburg Scheidender Schulleiter und das Bistum schweigen

Drei Tage vor Schulbeginn kam die überraschende Nachricht: Die Stiftsschule Amöneburg und Leiter Gregor Späte gehen in Zukunft getrennte Wege. Nachfragen waren am Freitag nicht möglich.

Voriger Artikel
Bad erstrahlt in neuem Glanz
Nächster Artikel
Erschließung ist beendet

Hans-Georg Lang übernimmt die kommissarische Leitung. Archivfoto

Amöneburg. „Am Freitag war Gesamtkonferenz an der Stiftsschule. Wir wollten zuerst das Kollegium informieren – deswegen haben wir diesen Termin für die Meldung ausgewählt“, erklärt Winfried Engel, der beim bischöflichen Generalvikariat in Fulda die Leitung der Abteilung Schulen inne hat. Der Zeitpunkt, an dem die Konferenz stattfand, sei „regulär, wie immer“ gewesen. Zum Grund für die Trennung hüllt er sich indes in Schweigen, erklärt aber auf Nachfragen: „Es ist nichts Schlimmes vorgefallen.“

Auch Gregor Späte gibt keine Details preis: seine Ausführungen seien in die Pressemitteilung eingeflossen und enthielten darüber hinaus keinen weiteren Informationsgehalt – die Mitteilung gab allerdings keine Auskünfte über die Gründe.

von Florian Lerchbacher

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr