Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Schandfleck verschwindet

Wichtigstes städtebauliches Projekt Kirchhains Schandfleck verschwindet

Das wichtigste städtebauliche Projekt Kirchhains rückt vom Sankt-Nimmerleins-Tag auf die aktuelle Tagesordnung vor. Das teilte Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos) im Gespräch mit dieser Zeitung mit.

Voriger Artikel
Interaktive Tafel steht neben Büchern
Nächster Artikel
Ausschuss sagt Ja zur Windkraft

Das Bahnhofsgebäude (rechts) gehört bereits der Stadt. Das unschöne Gelände im Hintergrund soll ein wichtiger Baustein für die Stadtentwicklung werden.

Quelle: Matthias Mayer

Kirchhain. Nach fast 14 Monaten währenden Stillstands bekommt Kirchhains wichtigstes städtebauliches Projekt einen neuen Schub: Die Bahn ist jetzt bereit, der Stadt ein gut 11.000 Quadratmeter großes Grundstück zum Jahresende zu verkaufen.

Die Stadt benötigt die brach liegende Fläche des ­ehemaligen Güterbahnhofs für ihre Stadtentwicklung. Im ­Zuge einer grundlegenden Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes sollen dort ein Busbahnhof, ein Parkdeck, Ladenlokale und Gaststätten entstehen.

Wie Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos) mitteilte, sollen die ersten Arbeiten bereits in den Sommerferien mit der Erneuerung der Straßen Feldweg und Am Bahnhof beginnen.

von Matthias Mayer

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr