Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Rückhaltebecken geben Hochwasser wieder ab

Hochwasser Rückhaltebecken geben Hochwasser wieder ab

Die Hochwasser-Situation im Ostkreis hat sich gestern trotz noch immer hoher Pegelstände weiter entspannt.

Voriger Artikel
16 Unfälle auf glatten Straßen
Nächster Artikel
Glatteis führt im Ostkreis zu 16 Unfällen

Am Schönbacher Sperrwerk des Ohm-Rückhaltebeckens werden die Stauwände langsam abgesenkt. Mit hoher Geschwindigkeit rauscht das Wasser talwärts.

Quelle: Matthias Mayer

Kirchhain. Der Ohm-Pegel hatte in der Nacht zum Montag seinen Scheitelpunkt erreicht. Gestern früh ging der Pegel an der Hainmühle bei Betziesdorf nur leicht auf 4,07 Meter zurück. Noch am Nachmittag rauschten 123 Kubikmeter Wasser pro Sekunde an der Hainmühle vorbei; bei einem Pegelstand von 4,02 Meter blieb die höchste Alarmstufe drei bestehen.

Wegen der noch immer angespannten Lage am Unterlauf der Ohm wurde gestern nur behutsam damit begonnen, aus den Rückhaltebecken an Wohra und Ohm Wasser abzulassen. Wie der stellvertretende Pressesprecher der Kreisverwaltung Stephan Schienbein gestern mitteilte, wurden aus dem am Sonntag mit 11 Millionen Kubikmetern Wasser angestauten Ohm-Rückhaltebecken 25 Kubikmeter Wasser mehr pro Sekunde abgelassen, als in das Becken hineinflossen.

von Matthias Mayer

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr