Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Restaurantbesitzer will "all den Trubel" nutzen

Stadtallendorf Restaurantbesitzer will "all den Trubel" nutzen

Am Montag strahlte RTL die zum Stadtallendorfer Restaurant "Pfeffermühle“ gedrehte Folge von "Rach, der Restauranttester" aus. Im Nachhinein stellte sich raus: Gastronom Senol Tüfek möchte das Gebäude verkaufen.

Voriger Artikel
Fortbestand des Friedhofs ist gesichert
Nächster Artikel
Das dicke Ende kommt noch

Im vergangenen August half Restauranttester Christian Rach (links) Senol Tüfek bei der Weinauswahl.

Quelle: Florian Lerchbacher

Stadtallendorf. Eigentlich läuft die „Pfeffermühle“ in der Elbestraße nach den Änderungen, die Restauranttester Christian Rach zusammen mit Eigentümer Senol Tüfek herbeiführte, „richtig gut“, wie Tüfek selbst betont.

Doch trotzdem steht das Gebäude, in dem sich die „Pfeffermühle“ in der Elbestraße befindet, zum Verkauf. Das war allerdings erst nach der Ausstrahlung des Serienteiles am vergangenen Montagabend bekannt. Im Internet, bei einer Immobilienbörse, findet sich ein entsprechenes Expose, das ein Makler im Auftrag Tüfeks dort eingestellt hat.

Tüfek selbst macht aus seinem Verkaufsgedanken bei einer entsprechenden Nachfrage der OP-Redaktion kein Geheimnis. „Ich möchte bei all dem Trubel gerne testen, ob es Interessenten gibt“, sagt er. Er habe schon beim Besuch von Fernsehkoch Christian Rach gesagt, dass er sich nicht vorstellen könne, ein Leben lang als Gastronom zu arbeiten. „In zehn Jahren möchte ich das sicherlich nicht mehr machen“, sagt der Eigentümer von Restaurant und Gebäude.

Tüfek hatte das Restaurant nach dem Tode seines Vaters übernommen und war zunächst überfordert. „Aber es läuft inzwischen gut und es gibt auch keine finanziellen Gründe, warum ich verkaufen möchte“, tritt er Gerüchten, die ihm zu Ohren kamen, entgegen. Und im Nachsatz betont Tüfek auch gleich, dass er nicht vorhabe, sein Restaurant zu schließen. Er habe wie gehabt abends geöffnet und außerdem an jedem Sonntagmittag. „Und im Januar hatte ich Betriebsferien“, schiebt er noch hinterher. Denn auch darüber habe es schon Spekulationen gegeben.

Im vergangenen August und noch einmal im November waren die Aufnahmen zur aktuellen Folge von „Rach, der Restauranttestester“ in Stadtallendorf entstanden. RTL hatte die Folge der seit sieben Jahren etablierten Reihe am Montag ausgestrahlt (die OP berichtete).

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr