Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Rauschenberg
777 Jahre Bracht
Der Festausschuss präsentiert das Brachter Logo zur 777-Jahr-Feier.

Der Festausschuss hat gut gearbeitet. Die 777-Jahr-Feier im Jahre 2018 kann kommen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Zweite Rauschenale
Welch eine Anmutung: Diese Installation der Rauschenberger Künstlerin Dr. Anne Hoerder ist in der Rauschenberger Stadtkirche zu sehen.

Die zweite Rauschenale öffnet erst am 16. September ­ihre Pforten. Der OP ­ermöglichten die Veranstalter gestern vorab Einblicke in drei der 14 Ausstellungsorte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neue Technologie
Die Stadt Rauschenberg lud zu einem kleinen Festakt an den Ortsrand von Josbach ein.

Die Arbeiten am neuen Hochbehälter sind abgeschlossen. Jetzt wurde das Bauwerk mit einem kleinen Festakt auch ­offiziell eingeweiht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sommerkonzert
Die Chorgemeinschaft Josbach/Wolferode richtete das Sommerkonzert im Bürgerhaus Josbach aus – und beteiligte sich natürlich mit zwei Liedvorträgen am Programm. Foto: Heinz-Dieter Henkel

Einen unterhaltsamen, phasenweise sogar lustigen Sängerabend bescherten fünf Musikgruppen den Besuchern des Sommerkonzerts der Chorgemeinschaft Josbach/Wolferode.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Br8tett singt in Bracht
Die Sängerinnen und Sänger stellten sich mit ihrem Dirigenten zum Foto.

Das Vokalensemble „Br8chtett“ stellte sich zum dritten Mal mit ­einem Konzert in der evangelischen Kirche zu Bracht vor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
2. Rauschenale
Sie präsentierten das Rauschenale-Programm (von links): Michael Emmerich, Martha Henkel. Dr. Anne Hoerder, Jörg Näther, Horst Barthel, Manfred Günther und Dr. Uli Hoerder.

Kunst in die ganze Stadt zu tragen – das war das Ziel der 1. Rauschenale. Das Experiment gelang, und so lädt Rauschenberg am 16. und 17. September zur 2. Rauschenale ein.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nahwärme
Bürgermeister Michael Emmerich (links) und Stadtverordnetenvorsteher Norbert Ruhl (rechts) freuen sich mit Ludwig Pigulla und Sabine Schmerberg über deren Wahl zur Schiedsperson beziehungsweise zur Stellvertreterin.

"Natürlich ist das Risikokapital, aber im Fall des Falles bekommen wir das Nahwärmenetz - und dessen Wert ist höher als der dieser Bürgerschaft", betonte Bürgermeister Michael Emmerich.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Pläne
Die Bürgermeister Michael Emmerich (links) und Peter Hartmann haben eine klare Position pro Gemeindeverwaltungsverband. Rauschenbergs Stadtverordnete schließen sich an. Die Entscheidung der Wohrataler Bürger steht noch aus.

Die Rauschenberger haben den Schritt Richtung Wohratal gemacht. In der Nachbargemeinde treffen die Bürger die Entscheidung, ob die beiden Kommunen einen Verwaltungsverband gründen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bürger diskutieren über ihre Zukunft
Die Ernsthäuser Theatergruppe machte sich beim Hoffest über das Leben im Dorf ihre eigenen Gedanken.

Ausnahmslos alle Besucher waren vom Hoffest unter dem Titel „Lebendiges Ernsthausen“ im ehemaligen Bauernhof am Ortsende an der Wolferoder Straße begeistert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Blasmusik
Der Musikverein Rauschenberg teilte sich die Bühne mit der Emsdorfer Blasmusik. Im kommenden Jahr wird der Verein 70 Jahre alt.

Der Termin für die „Blasmusik am Markt“ gehört seit Jahren zum festen Programm des Rauschenberger Musikvereins.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
e-Carsharing
Vor einem der beiden Autos stehen (von links) Erster Stadtrat Manfred Günther, Ortsvorsteher Michael Vaupel, Projekt-Begleiter Michael Schramek, Landrätin Kirsten Fründt, Nico Horst vom Autohaus Horst und Dr. Norbert Clement und Amelie Bonarius  vom Klimaschutz-Tea, des Landkreises. Foto: Matthias Mayer

Am Freitag, 1. September, beginnt für Rauschenberg das e-Carsharing-Zeitalter. Die offizielle Vorstellung des ehrgeizigen Projekts erfolgte bereits am Freitagnachmittag.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Trinkwasser bleibt Thema
Im Josbacher Stadtwald stehen der alte und der neue Hochbehälter nebeneinander. Das Foto entstand vor wenigen Wochen während der Bauphase. Foto: Matthias Mayer

Die Trinkwasserversorgung wird in den kommenden Jahren einen ­erheblichen Anteil der ­Rauschenberger Investitionskosten beanspruchen. Ein erstes Projekt ist abgeschlossen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1 3

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr