Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Projektchor unterstützt die 26 aktiven Sänger

Geburtstagskonzert Projektchor unterstützt die 26 aktiven Sänger

Seinen 90. Geburtstag feierte der Männergesangverein (MGV) Langendorf an und in der Dorfscheune mit Liedbeiträgen von befreundeten Chören.

Voriger Artikel
Angeklagter bricht Schweigen bei Zeugenaussage
Nächster Artikel
Anzefahr siegt gleich zweimal

Sängerkreisvorsitzende Monika Friedrich (rechts) ehrte gemeinsam mit den MGV-Vorsitzenden Dieter Wasmuth (Zweiter von rechts) und Heinrich Hartmann (links) die langjährigen Mitglieder (von links) Robert Metke, Heinz Waldschmidt, Karl-Heinz Metke, Helmut Aillaud und Hartmut Dersch. Foto: Jürgen Jacob

Langendorf. Auch wenn der MGV Langendorf im Jubiläumsjahr auf dem Papier 26 aktive Sänger zählt, beim Auftritt zum 90-jährigen Bestehen waren 46 Sänger aktiv und präsentierten klassische und moderne Chorstücke. „Wir haben im Jubiläumsjahr speziell einen Projektchor gegründet, in dem sich die Interessierten nur auf ein halbes Jahr binden mussten“, erklärt Karl-Heinz Metke, einer der drei Vorsitzenden. Und das Konzept ging auf wie der Liederabend zum Jubiläum bewies. „Männerchöre haben es heutzutage schwer“, unterstrich auch Monika Friedrich, „aber wenn man, so wie ihr, mit der Zeit geht, kann man eine Trendwende erreichen“ betonte die Vorsitzende des Sängerkreises Wohratal.

Mit-Vorsitzender Dieter Wasmuth verdeutlichte angesichts des gelungenen Auftritts in der vollbesetzten Dorfscheune: „Es hat allen viel Spaß gemacht und vielleicht bleiben uns ja ein paar Sänger dauerhaft erhalten.“ Der dritte gleichberechtigte Vorsitzende Heinrich Hartmann führte durch den Abend mit viel Gesang und gab auch einen geschichtlichen Rückblick auf die Gründung, die fast auf den Tag genau vor 90 Jahren stattfand.

Neben dem gastgebenden MGV Langendorf mit Chorleiter Manuel Schäfer bewies beispielsweise der MGV Niederasphe, dass man auch in kleiner Besetzung stimmgewaltig daher kommen kann. Mit gerade mal 16 Sängern präsentierten sie stimmungsvoll beispielsweise das schottische Traditional „Loch Lomond“ ebenso wie den modernen Rock-Song „Engel“ von „Rammstein“.

Ebenfalls sehr einladend und locker gestaltete auch der Gesangverein Eintracht Bracht mit Chorleiter Peter Jerabeck seine Auftritte. Und auch der Prosecco­chor Langendorf, der MGV Rosenthal, der MGV Niederwald und der MGV Erksdorf gestalteten den kurzweiligen Abend mit.

Im Anschluss wurde noch bei Live-Musik mit der Band „By the way“ und Speisen aus dem Backhaus im Zelt weitergefeiert.

EHRUNGEN

Während der Veranstaltung gab es auch Ehrungen für langjährige Mitglieder. Monika Friedrich, Vorsitzende des Sängerkreises Wohratal zeichnete folgende Langendorfer Sänger aus:

25 Jahre Mitgliedschaft: Hartmut Dersch und Martin Hartmann;

40 Jahre Mitgliedschaft: Wilfried Hitschler, Karl Heinz Metke, Robert Metke;

50 Jahre Mitgliedschaft: Helmut Aillaud, Hans Schneider, Heinz Waldschmidt.

von Jürgen Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr