Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei sucht weiterhin nach Tatzeugen

Versuchte Vergewaltigung Polizei sucht weiterhin nach Tatzeugen

Am Sonntag, 30. Dezember, kam es in Kirchhain in der Niederrheinischen Straße gegen 1 Uhr zu einer versuchten Vergewaltigung. Die Polizei sucht weiterhin nach Tatzeugen, insbesondere nach einem Autofahrer.

Voriger Artikel
Das Ziel vor Augen, die Wähler im Blick
Nächster Artikel
Horrorszenario ist kein Thema
Quelle: Michael Hoffsteter

Kirchhain. Im Falle der versuchten Vergewaltigung einer 41 Jahre alten Frau in Kirchhain hofft die Kriminalpolizei weiterhin auf Zeugen. Bisherige Zeugenaufrufe brachten noch kein Ergebnis, wie Polizeisprecher Martin Ahlich auf Nachfrage der OP erläuterte. Die Tat hat sich am Sonntag, 30. Dezember, gegen 1 Uhr in der Nacht in Höhe der „Total“-Tankstelle in der Niederrheinischen Straße ereignet (die OP berichtete). Die gesuchten zwei Männer sind zwischen 20 und 25 Jahre alt und vermutlich Osteuropäer. Sie trugen zum Tatzeitpunkt Jacken und Jeans, sind etwa 1,80 Meter groß und zwischen 70 und 80 Kilo schwer. Besonders wichtig wäre für die Polizei ein Autofahrer, der am Tatort gegen 1 Uhr vorbeifuhr. „Auch wenn er nichts gesehen haben sollte, soll er sich bitte bei der Polizei melden, damit wir diese mögliche Spur abhaken können“, sagte Ahlich. Die mutmaßlichen Täter wurden laut Polizei vom Scheinwerfer des Autos erfasst.

Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Telefon 06421/ 406-0.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr