Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Plötzlich meldet sich ein Opfer zu Wort

Stolpersteine Plötzlich meldet sich ein Opfer zu Wort

Knapp 40 Josbacher ehrten zum zweiten Teil der ­Stolperstein-Verlegung in ­ihren Ort mit ihrem Gedenken 15 ehemalige Nachbarn, denen durch nationalsozialistischen Rassenwahn großes Leid und Unrecht angetan worden war.

Voriger Artikel
Ortsbeirat stoppt ehrenamtliche Arbeit
Nächster Artikel
Kandidaten fürs Ortsgericht

Pfarrerin Anja Fülling entzündet vor dem ehemaligen Wohnhaus des Josbacher Gönners Manfred Steinfeld Kerzen für die fünf Bewohner, die dort bis 1938 zusammen lebten. Foto: Matthias Mayer


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr