Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Notruf 112 in Teilen Stadtallendorfs und Fronhausen ausgefallen

Störung im Telefonnetz Notruf 112 in Teilen Stadtallendorfs und Fronhausen ausgefallen

Wegen einer Störung im Telefonnetz ist in Teilen Stadtallendorfs und Fronhausen sowie in der Gemeinde Lohra und der Stadt Gladenbach am Mittwoch vorübergehend die Notrufnummer 112 ausgefallen.

Voriger Artikel
Betreiber zeigt neue Unterkunft
Nächster Artikel
Emsdorfer sammeln 1500 Euro für guten Zweck

Weil der Notruf 112 in Teilen Stadtallendorfs und in Fronhausen über das Telefonnetz nicht erreichbar ist, sollte in dringenden Fällen auf Handys und das Mobilfunknetz ausgewichen werden.

Quelle: Tobias Hirsch

Stadtallendorf. Die Leitstelle des Landkreises Marburg-Biedenkopf hatte über den Warndiest „Katwarn“ über die Störung informiert und empfohlen, das Handynetz zu nutzen.

Die Störung des Notrufs trat am Mittwochmorgen kurz nach 9 Uhr auf. Gegen 17 Uhr kam die Entwarnung von Stephan Schienbein, Sprecher des Landkreises: Die Störung sei nun behoben, „die Rettungsleitstelle ist wieder aus allen Teilen des Kreisgebietes über das Festnetz erreichbar. Über die Ursache der Störung liegen dem Landkreis keine Informationen vor“, heißt es in der offizielle Stellungnahme.

Zu Verzögerungen bei der Übermittlung von Hilfeersuchen an die Rettungsleitstelle sei es in der Zeit der Störung nicht gekommen, erklärte Schienbein. Bei einer dauerhaft anhaltenden Störung hätte sich Kreisbrandinspektor Lars Schäfer weitere Schritte, wie etwa die Besetzung der Feuerwachen durch Feuerwehrleute, vorbehalten.

Hintergrund
Katwarn ist ein bundesweit einheitlicher Warndienst 
fürs Mobiltelefon. Bei Unglücksfällen wie Großbränden, Bombenfunden oder Wirbelstürmen senden die verantwortlichen Katastrophenschutzbehörden, Feuerwehrleitstellen oder der Deutsche Wetterdienst über diese Anwendung Warninformationen direkt und ortsbezogen an die Mobiltelefone der Bürger. Damit bietet die Software nach Angaben des Betreibers zusätzlich zu Lautsprecheransagen, Sirenen und Rundfunkmeldungen Informationen, die lebenswichtig sein können.

von Katharina Kaufmann-Hirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr