Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Nothvogel wandert am häufigsten mit

JHV Nothvogel wandert am häufigsten mit

Neben den selbst ausgerichteten Wanderungen im Sommer und Winter mit jeweils über 500 Teilnehmern sowie den fünf Wanderungen "In und um Neustadt" nahmen die Wanderfreunde im vergangenen Jahr an mehr als 90 Veranstaltungen teil.

Voriger Artikel
Mit 2,2 Promille am Steuer
Nächster Artikel
Gebühr steigt um 150 Prozent

Ludwig Nothvogel ehrte Kurt Jatsch, Thomas Altenbrand, Brunhilde Korbel, Heinrich Elz und Richard Freidhof.Foto: Böttcher

Neustadt. Vorsitzender Ludwig Nothvogel ehrte die eifrigsten Wanderer: Nothvogel selbst war dabei Spitzenreiter mit 64 Teilnahmen. Ihm folgten Richard Freidhof mit 52 Wanderungen, Kurt Jatsch (31), Robert Korbel (30) sowie Christa und Heinrich Elz (15).

n Ehrungen: Für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein erhielten Werner Jäckel und Kurt Jatsch die silberne Vereinsnadel für 25 Jahre und Thomas Altenbrand die bronzene Nadel für 15 Jahre. Nothvogel würdigte Irma und Walter Wilhelm für ihre langjährige Vorstandsarbeit. Er war zweiter Vorsitzender und sie Beisitzerin.

n Termine: Die Sommerwanderung findet ab diesem Jahr drei Wochen früher statt als bisher, jeweils immer am ersten Sonntag im August. Die Wanderfreunde werden sich am Festzug der Trinitatiskirmes am 15. Juni beteiligen. Das Motto steht noch nicht fest, eventuell etwas zum 35-jährigen Bestehen des Vereins. Die nächste Wanderung „In und um Neustadt“ findet am Ostermontag, den 21. April statt. Die Jahresfahrt soll im Oktober stattfinden, Termin und Ziel stehen noch nicht fest. Außerdem sind zwei Seniorenfahrten geplant, am 2. Juli nach Bad Dürkheim und am 3.September nach Grolsheim, an der Nahe.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr