Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Norbert Schulz ist Udo Lauers Nachfolger

Neuer Ortsvorsteher Norbert Schulz ist Udo Lauers Nachfolger

Mit etwas Verspätung, aber dann in nahezu rekordverdächtiger Zeit absolvierten die neun Ortsbeiratsmitglieder Langensteins ihre konstituierende Sitzung, in deren Mittelpunkt die Wahl des neuen Ortsvorstehers stand.

Voriger Artikel
Anzefahr sucht Ortsvorsteher
Nächster Artikel
Neue Wege sollen zur Kunst führen

Der neue Ortsbeirat besteht aus (von links) Ortsvorsteher Norbert Schulz, Stellvertreter Rainer Grix, Rainer Kraft, Katharina Pfaff-Gojic, Werner Leisge, Jürgen Pape, Ludwig Klingelhöfer, Schriftführerin Susanne Beneke-Schulz und Martin Bohl.Foto: Henkel

Langenstein. Der scheidende Ortsvorsteher Udo Lauer, der auf der Liste der CDU von einem der hinteren Plätze weit nach vorne ins Stadtparlament gewählt wurde, hatte die Sitzung so gut vorbereitet, dass alles wie am Schnürchen ablief. Die Mitglieder des Beirates, die allesamt der Gemeinschaftsliste Langenstein angehören, erledigten alle Abstimmungen einstimmig.

Die Langensteiner ernannten Norbert Schulz zum neuen Ortsvorsteher. Sein Stellvertreter ist Rainer Grix. Als Schriftführerin fungiert Susanne Beneke-Schulz. Vertreter im Friedhofsausschuss sind Rainer Bohl und Martin Kraft sowie - über sein Amt - Ortsvorsteher Norbert Schulz.

Die dringlichsten Probleme in Langenstein sind derzeit Leerstände und fehlende Bauplätze, berichtete Udo Lauer gegenüber dieser Zeitung. Auch am Dorfgemeinschaftshaus seien so einige Renovierungsarbeiten nötig, betonte er.

von Heinz-Dieter Henkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr