Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Country-Konzert mit "Western Unlimited Reloaded"

Sommerkonzerte in Neustadt Country-Konzert mit "Western Unlimited Reloaded"

Das letzte Sommerkonzert des Fördervereins Bürgerpark fand wegen des unbeständigen frühherbstlichen Wetters im Haus der Begegnung statt. Die Freunde der Country Musik kamen auf ihre Kosten.

Voriger Artikel
Schule beweist ihr gutes Miteinander
Nächster Artikel
Mit neuem Mörtel zur trockenen Kirche

Die Band Western Unlimited Reloaded zog die Country-Fans und Linedancer ins Haus der Begegnung. Foto: Klaus Böttcher

Neustadt. Verwaist blieb der Wallgrabenpavillon, und das satte Grün davor blieb leer. Doch die Organisatoren des Fördervereins hatten richtig entschieden, vom Park in das Haus der Begegnung zu gehen. Es war zwar weitgehend trocken, aber das Gras war nass und die Temperaturen luden nicht gerade zum mehrstündigen Verweilen im Freien ein.

Knapp 150 Besucher im Haus der Begegnung waren vom Konzert der sechsköpfigen Band Western Unlimited Reloaded begeistert. „Es sind mehr auswärtige Besucher als Neustädter gekommen“, sagte die Kassiererin des Vereins, Ella Milewski. Zu den auswärtigen Besuchern zählte die Familie Ott aus Himmelsberg. Agnes Ott liebt den Linedance, aber mit den Tanzgruppen, die in Neustadt zu der Country Musik tanzten, konnte sie nicht mithalten. „Das ist die Linedance-Oma und ich bin die Gardetänzerin“, sagt die 12-jährige Enkelin Pauline und fällt zum Beweis in den Spagat. Ihre Großmutter bekannte freimütig: „Das kann ich nicht.“

Ob die zahlreichen Linedancer einen Spagat beherrschen, offenbarte der Nachmittag nicht. Dafür zeigten ständig anwachsende Gruppen von Frauen und einzelner Männer, dass sie den Formationstanz beherrschten. Das Publikum dankte mit Beifall den Musikern und den Linedancern.

Förderverein sucht junge Leute für Feste

Es ist schon fast eine gute Tradition, dass zu einem der Sommerkonzerte die Band „Western Unlimited Reloaded“ nach Neustadt kommt und eine Fanschar mitbringt.

Unbegrenzt - wie es ihr Name verheißt - ist das Repertoire der Band. Die sechs Musiker spielen Instrumente, die den typischen Westernklang erzeugen und singen mehrstimmig. Die besonderen Gitarren wie Dobro oder Steel Guitar lassen die Herzen der Country-Musik-Fans höherschlagen und man fühlt sich in die Zeit versetzt als Männer noch auf Pferden ritten, nachts am Lagerfeuer saßen und das Leben nahmen wie es kam. Freude kam auf, wenn die Band Lieder von Alan Jackson oder Johnny Cash anstimmten. Die Linedancer hielt es dann nicht mehr auf den Plätzen.

Nach den Sommerkonzerten,­ den Flohmärkten und dem ­Auftakt der Rotkäppchenwoche kehrt jetzt etwas Ruhe beim Förderverein Bürgerpark, eine Winterpause gibt es dennoch nicht, denn auf den zwei Boulebahnen hinter der Mauer wird, so lange es das Wetter zulässt, zu jeder Jahreszeit einmal wöchentlich gespielt. Wer dabei mitmachen möchte, ist mittwochs ab 15 Uhr willkommen. Der Förderverein hat derzeit 106 Mitglieder, würde aber gern seinen Personalstamm erhöhen. Es werden immer Mittel benötigt, um den Park zu erhalten und weiter zu verbessern. Außerdem sind bei den Festen jüngere Leute erforderlich, die mit anpacken können. Kontakt Alexander Milewski.: 06692 / 1533

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr