Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
33.000 Euro Schaden nach Unfall

Zwei Leichtverletzte 33.000 Euro Schaden nach Unfall

Zwei Leichtverletzte und ein Schaden in Höhe von 33.000 Euro: Das ist die Bilanz einer heftigen Kollision an einer ungesicherten Unfallstelle am Freitagnachmittag, 27. Oktober auf der Kreisstraße 17 zwischen Neustadt und Momberg.

Voriger Artikel
Ein großer Abend für den Gesang
Nächster Artikel
In Neustadt schließt sich der Dorfmystery-Kreis

Am Freitagnachmittag, 27. Oktober, wurde die Polizei zu einem Einsatz auf der Kreisstraße 17 zwischen Neustadt und Momberg gerufen.

Quelle: Archivfoto

Momberg. Ein 25-Jähriger war an diesem Tag laut Polizeiangaben gegen 16.40 Uhr mit seinem Leichtkraftrad in Richtung Momberg unterwegs und "fiel kurz vor einer Steigung urplötzlich und ohne Fremdeinwirkung nach rechts um". Zwei Autofahrer, die den Vorfall beobachteten, hielten sofort in Höhe des Rollerfahrers an.

Ein entgegenkommender 20-jähriger Opel-Fahrer sah die Unfallstelle zu spät, da sie sich hinter einer Kuppe befand. Der Fahrer krachte frontal in den stehenden BMW eines 61-jährigen Mannes. Der BMW wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen den Rollerfahrer und sein Gefährt geschleudert. Der Biker wurde mit Prellungen durch einen Rettungswagen in die Uni-Klinik eingeliefert.

Die Polizei veranlasste bei dem leicht alkoholisierten Rollerfahrer eine Blutentnahme. Der Opel-Fahrer erlitt nach Polizeiangaben leichte Blessuren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr