Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Neuer Glanz für alte Schilder

Bürgerengagement Neuer Glanz für alte Schilder

Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins haben an den vier Ortseingängen Mombergs die eigens aufgearbeiteten Willkommensschilder wieder angebracht.

Voriger Artikel
Verschlechterungsverbot hilft dem Täter
Nächster Artikel
Scharfer Witz, Musik und bunte Kunst

Reinhold Lotter (rechts) und Willibald Groß, der Vorsitzende des Verschönerungsvereins, montierten die Schilder.

Quelle: Privatfoto

Momberg. An Mombergs Ortseingängen heißt es wieder „Herzlich Willkommen“. Während der Wintermonate hatten Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins den Schildern einen neuen Anstrich und eine neue Beschriftung verpasst.

Das Bemalen hatte der ehemalige Ortsvorsteher Reinhold Lotter übernommen, der den vier Schildern in einer Vielzahl von Arbeitsschritten neue Farbe verpasste.

An einigen der fast 30 Jahre alten Schilder musste auch das Holz aufgearbeitet werden. Auch das übernahm in Artur Groß ein ehemaliger Ortsvorsteher.

Die Schilder, die nach Vorlagen aus Süddeutschland gestaltet sind, wurden in den 1980er Jahren an den Ortseingängen platziert und grüßen täglich die Vorbeifahrenden. Vor rund 15 Jahren ergänzten die Momberger die Schilder mit Bildtafeln der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer. In den vergangenen Jahren waren bereits die Holzgestelle und die Dachschindeln renoviert worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr