Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Neue "Onleihe" stellt sich den Lesern vor

Stadtallendorf Neue "Onleihe" stellt sich den Lesern vor

Rund 60 000 elektronische Medien stehen den Lesern der Stadtbüchereien zur Verfügung, die am Onleihe-Verbund teilnehmen. In Stadtallendorf ist das Angebot ganz neu, wird aber schon intensiv genutzt.

Voriger Artikel
Biogasanlage geht schon im Mai ans Netz
Nächster Artikel
Solidaritäts-Welle ebbt nicht ab

Elke Hahn zeigt einen der eReader, die die Stadtallendorfer Stadtbücherei zum Vorführen angeschafft hat.Foto: Rinde

Stadtallendorf. Seit wenigen Wochen existiert das zusätzliche „Onleihe“-Angebot der Stadtallendorfer Stadtbücherei (die OP berichtete im Oktober über die Planungen). „Und es wird schon rege genutzt“, freut sich Büchereileiterin Elke Hahn. Der „OnleiheVerbundHessen“ stellt aktuell 60000 elektronische Medien bereit: eBooks, eAudios (Hörbücher), eMusik (Musikdateien), eVideos (Dokumentationen und Reisefilme) bis hin zu ePaper, also Tageszeitungen und Zeitschriften.

Die Ausleihe funktioniert rund um die Uhr. Wer ein Lesegerät, also einen eReader oder einen PC besitzt, kann sich aus dem ständig wachsenden Angebot bedienen. Voraussetzung ist aber ein Leseausweis der Stadtbücherei.

Wer neugierig auf das neue Angebot der Stadtbücherei ist, kann sich am Samstag, 8. März von 10 bis 13 Uhr ausführlich informieren lassen. Die Stadtbücherei verfügt über zwei eigene eReader. Experten der Stadtverwaltung stellen die Geräte vor.

Der „Onleihe“-Verbund hat auch eine ständig wachsende Zahl an Kinder- und Jugendbüchern im Bestand. „Außerdem gibt es dort Sachbücher und Lernhilfen“, erläutert Elke Hahn. Dabei kommt hinzu: Kinder und Jugendliche können das Stadtbücherei-Angebot kostenfrei nutzen.

Über dem neuen digitalen Angebot, dass in der Stadtbücherei Marburg bereits erfolgreich im Einsatz ist, wird Bewährtes in der Stadtbücherei Stadtallendorf nicht vernachlässigt. Elke Hahn achtet darauf, dass aktuelle Bestseller, wie etwa Simon Becketts Thriller „Der Hof“ rechtzeitig für die Leser verfügbar ist. Derzeit befinden sich mehr als 22000 Bücher im Bestand.

Die Öffnungszeiten: Die Stadtallendorfer Stadtbücherei, Am Markt 2, ist regulär dienstags von 9.30 bis 11.30 und von 15 bis 18 Uhr; donnerstags von 15 bis 18 Uhr und freitags wiederum von 9.30 bis 11.30 und von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Informationen gibt es auch im Internet unter www.stadtallendorf.de/stadtbuecherei.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr