Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Lieder, Tänze und Spaß

Wohratal Neue Lieder, Tänze und Spaß

Bei Kaffee und Kuchen, weihnachtlichen Geschichten und einem unterhaltsamen Programm erlebten die Besucher der Weihnachtsfeier des Seniorentreffpunkts Wohratal einen unterhaltsamen Nachmittag.

Voriger Artikel
Kleines Volksfest für die neue Uhr
Nächster Artikel
Kreis kann auf Stadtallendorf nicht ganz verzichten

Die Trachtengruppe Halsdorf zeigte den Senioren neue Tänze. Foto: Karin Waldhüter

Wohratal. Ein abwechslungsreiches Programm bescherte den Besuchern im Bürgerhaus einen schönen besinnlichen Nachmittag. Dabei blieb auch genügend Zeit, um die Geselligkeit zu pflegen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das Helferteam aus Halsdorf mit Heike Schönfeld, die auch durch den Nachmittag führte, Ulrike Pandowski, Gabi Scheuffler, Anna-Maria Schollmeier,Karin Schollmeier, Angelika Mühling und Hildegard Reuter hatten sich besonders engagiert.

Aus Recycling-Materialien hatten Kindergartenkinder Kerzen gebastelt, die als Tischschmuck die Besucher erfreuten. Nach der Weihnachtsgeschichte „Der Streit der Adventskerzen“, die Bürgermeister Peter Hartmann mitgebracht hatte, gestaltete Pfarrer Matthias Weidenhagen eine kurze Andacht.

Der Projektchor Halsdorf, unter der Leitung von Lutz Kirsch, hatte mit neu einstudierten Liedern seinen ersten Auftritt. Seit fünf Wochen hatte sich der Projektchor vorbereitet, um hauptsächlich für das weihnachtliche Konzert des Posaunenchors drei neue Stücke einzuüben. Schon zum zweiten Mal hatte sich der Projektchor, aus einem besonderen Anlass heraus, in diesem Jahr zusammengefunden. Mit dem Stück „Winter“ aus Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ und „Weihnachten, wir sehen uns bald“ erfreute der Chor das Publikum.

Mit einer weiteren Premiere wartete anschließend die Trachtengruppe Halsdorf unter der Leitung von Heike Möller auf. In ihrer evangelischen Marburger Tracht zeigten die Tänzer neben dem „Fenster“ und „Maike“ zum ersten Mal den „Fischertanz“. In ihren schönen Trachten erfreuten Johanna Theis und Lara Krem mit zwei Weihnachtsgedichten die Senioren.

Martina Gücker hatte für die Besucher eine lustige Geschichte von einer Gans mitgebracht. Heike Schönfeld und Martina Gücker gaben Senioren einige Rätsel auf.

von Karin Waldhüter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr