Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Neue Lichtungen hellen den Park auf

Stadtallendorf Neue Lichtungen hellen den Park auf

In der Baustelle Heinz-Lang-Park ist schon deutlich zu sehen, wie das Konzept „Lichtungen im Park“ umgesetzt wird.

Voriger Artikel
Fußballer sind wieder Gerüchten ausgesetzt
Nächster Artikel
Riss im Turm bleibt Problem

Die neue Seeterrasse nimmt Gestalt an. Künftig ragen Stufen in den kleinen See inmitten des Parks. Zurzeit ist der Wasserstand darum abgesenkt.

Quelle: Foto: Michael Rinde

Stadtallendorf. Noch dient der neue Stadtallendorfer Festplatz als Zwischenlager für Baumaterial. Darum fehlt die letzte Asphaltschicht auch noch. Der Weg vom Festplatz bis zum Heinz-Lang-Park zeichnet sich schon ab, muss aber noch hergerichtet werden. Ein dichter Bauzaun, den Unbekannte schon mehrmals eingerissen haben, umgibt seit Monaten Stadtallendorfs „grüne Lunge“, den Heinz-Lang-Park. Bei einem Rundgang durch das Gelände zeigt Uwe Volz der OP, was dort seit Dezember geschehen ist. Volz ist in der Verwaltung für das Parkprojekt zuständig. Vieles ist noch im Rohbau, manches Neue lässt sich aber schon deutlich sehen: Der Heinz-Lang-Park ist viel heller geworden. Von der Seeterrasse blieb nichts übrig. In der Ferne zerkleinert ein Schredder gerade vorher untersuchte Betonüberbleibsel von den Abrissarbeiten. Das Schreddergut kommt später beim Wegebau zum Einsatz.

Sonnensegel überspannen künftig den Platz am kleinen See. Damit ist diese Lichtung viel flexibler nutzbar als früher. Im Augenblick ist der Wasserstand des Sees deutlich abgesenkt. Teile der dunkelgrauen, glatten Treppenstufen stehen schon auf ihren Fundamenten. Parkbesucher können dort in Zukunft bis ins Wasser hineingehen. Durch das Ablassen des Sees kamen natürlich auch einige Hinterlassenschaften wieder ans Licht: Größter Fund war ein Motorroller, der irgendwann ins Wasser geworfen worden war.

von Michael Rinde

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr