Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Neue Brücke nach fünf Jahren Wartezeit fertig

Mühlenwohra Neue Brücke nach fünf Jahren Wartezeit fertig

Was lange währt, wird endlich gut. Fünf Jahre und fünf Monate nach Sperrung der nicht mehr standsicheren Brücke über die Mühlenwohra gibt es jetzt zwischen der Straße am Wohraberg und dem Ohmtal wieder eine reguläre Verbindung für Fußgänger und Radfahrer.

Voriger Artikel
Akrobatische Diebe stehlen Fernseher
Nächster Artikel
„Ich bin Leben, das leben will“

Die neue Brücke über die Mühlenwohra verbindet die Kirchhainer Naherholungsgebiete Annapark und Ohmtal miteinander.
Das Bauwerk kostet 100 000 Euro.

Quelle: Matthias Mayer

Kirchhain. Mit dem Einhängen des Brücken-Korpus‘ aus Aluminium endete die Zeit des hölzerne Provisoriums, das nach dem Abriss der ursprünglich für ­Autos befahrbaren alten Brücke erbaut worden war.

Bereits im Oktober 2010 hatte das Stadtparlament beschlossen, das alte Bauwerk 2011 durch eine 63000 Euro teure Stahlträgerbrücke für Fußgänger und Radfahrer zu ersetzen.

Realisiert wurde das Vorhaben erst jetzt mit einem Kostenaufwand in Höhe von 100000 Euro. Davon entfallen auf den Brückenkorpus lediglich 32000 Euro. Dafür ging der Neubau der Brückenwiderlager richtig ins Geld.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr