Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Neben dem Bankschalter fliegen die Adler

Ausstellung Neben dem Bankschalter fliegen die Adler

Der Künstler Gerhard Ehrlich stellt derzeit neun Ölgemälde von Adlern in der Filiale der VR-Bank HessenLand am Markt aus. Auslöser für dieses Arrangement war ein Artikel in der OP.

Voriger Artikel
Ein Weltmeister kommt nach Neustadt
Nächster Artikel
Jungfernrede zu wichtigem Thema

Bernd Reitz (rechts) und Gerhard Ehrlich freuen sich über die Kunstausstellung in der VR-Bank.Foto: Yanik Schick

Stadtallendorf. Als Bernd Reitz am 10. November des vergangenen Jahres die Zeitung durchblättert, stößt er auf einen Bericht über den traditionsreichen Kunstmarkt in der Stadthalle. Den Marktbereichsleiter der Bank faszinieren insbesondere die Gemälde von Gerhard Ehrlich, der in vielfachen Ausführungen fliegende Adler malt.

Beeindruckt von diesen Darstellungen, kontaktiert Reitz den Stadtallendorfer Künstler und fragt, ob er sich vorstellen könne, einige seiner Werke in der Bank-Filiale auszustellen. Knapp vier Monate später sind nur wenige Meter vom Schalter entfernt einige Stehwände aufgebaut, an denen Kunden die Gemälde der großen Greifvögel betrachten und bestaunen können.

„Die Realität hat mich auf seine Arbeit aufmerksam werden lassen. Man könnte meinen, das hier wäre ein echtes Foto“, sagt Reitz und deutet auf eine der Abbildungen. Dies sei der Grund gewesen, warum man sich gemeinschaftlich dazu entschieden habe, Ehrlichs Kunstwerke einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ohnehin wolle die VR-Bank HessenLand etwas für die Region tun und in diesem Rahmen unter anderem den Kulturkreis in Stadtallendorf unterstützen, dem Gerhard Ehrlich als Vorstandsmitglied angehört.

Der Maler selbst zeigt indes große Freude, seine Unikate einmal auf einer etwas anderen Bühne präsentieren zu dürfen. „Ich will den Leuten die Möglichkeit bieten, die Seele etwas baumeln zu lassen. Es sind sehr ruhige Bilder“, erklärt der gebürtige Nürnberger. Warum aber gilt sein Augenmerk gerade den Adlern? Für eine Festigkeit in der Bekanntschaft in Südtirol hatte Ehrlich einmal vor einigen Jahren ein Gemälde malen wollen und stieß in diesem Zuge auf das dortige Wappentier, den Steinadler. „Es hat mir einfach Spaß gemacht. Und gerade im Flug sieht der Adler natürlich irre aus.“

Kontakt: Gerhard Ehrlich, 06428/8579.

von Yanik Schick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr