Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Narren erstürmen die Grundschule

Wohratal Narren erstürmen die Grundschule

Erstmalig wurde am Donnerstag die heiße Phase des Karnevals im Wohratal mit dem Besuch eines Prinzenpaares an der Grundschule Wohra eingeläutet.

Voriger Artikel
Ausschuss votiert für Sanierung statt Neubau
Nächster Artikel
Zusammenarbeit und Konsensfalle

Schulleiterin Marina Lerch hieß die Narren in der gerade gestürmten Grundschule willkommen.Foto: Heinz-Dieter Henkel

Wohratal. Mit einer Polonaise auf dem Pausenhof verkürzten sich die 55 Kinder der Grundschule Wohra die Wartezeit auf das Stadtallendorfer Prinzenpaar - das Wohra besucht, weil Prinz Jens I. dort wohnt und für seine verrückten Ideen und sein ausgefallenes Handeln bekannt ist.

Die Vorbereitungen für den hohen Besuch hat der Elferrat des TSV Wohratal getroffen, der dann auch die Begrüßung der Hoheiten Andrea und Jens gemeinsam mit zumeist originell verkleideten Kindern übernimmt. Von der nahe gelegenen Kindertagesstätte „Arche“ sind zahlreiche Betreuerinnen und Leiterin Ulrike Panowaski mit den Jüngsten herübergekommen, um dem Spektakel beizuwohnen. „Wir haben Magen-Darm“, entschuldigt die Chefin die etwas dünne Kinderdecke.

Im Turnraum wartet Schulleiterin Marina Lerch mit einigen Versen auf. Den meisten Jubel erntet allerdings Prinz Jens mit seinem Versprechen, dass kein Unterricht folgt und es auch keine Hausaufgaben an diesem Tage gibt. Noch dazu verteilt er Süßigkeiten.

Bürgermeister Peter Hartmann lässt sich den närrischen Besuch natürlich auch nicht entgehen und kommt im tollen Piratenkostüm - sein Rathaus wollen die Kinder am Rosenmontag um 10 Uhr entern.

von Heinz-Dieter Henkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr