Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Nächtliche Erleuchtung

Mit meinen Augen Nächtliche Erleuchtung

Die Dunkelheit hat sich über Amöneburgs Stadtteil Mardorf gelegt. Im Hintergrund leuchtet die Amöneburg. Erhellt wird ansonsten nur das Kreuz auf dem Turm der kleinen Kellmark-Kapelle. Die liegt am Rande von Mardorf und wurde im Jahr 1913 erbaut.

Voriger Artikel
„Abzocke“: Blitzer ärgert Angeklagten
Nächster Artikel
„Wir müssen globaler denken lernen“
Quelle: Bernd Fischer

Mardorf. Zuvor stand dort nur ein Bildstock. Allerdings wurde die Kapelle damals auf Sand gebaut und musste deshalb bereits 1936 nachgebessert werden. Wenn die Sonne durch die farbigen Fenster der Kapelle scheint, erstrahlen der Heilige Wendelin und der Bauer Isidor aus Madrid in bunten Farben im Glas. Die kunstvollen Altarfiguren stammen vermutlich vom Bildschnitzer Kaspar Schick. Heute finden in der Kapelle in den Sommermonaten noch Messen statt.

Bernd Fischer hat diese nächtliche Erleuchtung im Bild festgehalten.

Zeigen auch Sie uns Ihre liebsten Orte im Landkreis und senden Sie uns Fotos per E-Mail an 150@op-marburg.de.

von Patricia Grähling

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr