Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Musiker bringen Schwung ins Fest

Erfurthausen Musiker bringen Schwung ins Fest

Der Musikverein Erfurtshausen präsentierte seinen Nachwuchs wie auch seine altgedienten Musiker auf "Auretsche Hoob".

Voriger Artikel
Junge Reiher lernen noch
Nächster Artikel
Straße fertig, Markt-Neubau beginnt

Das Orchester des Musikvereins spielte am Abend beim Backhausfest in Erfurtshausen. Foto: Yanik Schick

Erfurtshausen. Zum Abend hin hatte sich das Zelt auf „Auretsche Hoob“ noch einmal mit Leben gefüllt. Das Orchester des Musikvereins um seinen neuen Dirigenten Mark Adel spielte viele muntere Stücke und setzte damit den Schlussakkord zum 23. Backhausfest. Dazu servierten die freiwilligen Helfer allerlei herzhafte Spezialitäten aus dem nahegelegenen Backhaus. Neben Apfel- und Speckkuchen oder dem selbstgemachten Brot bestanden auch Leckereien wie Bratwurst und Hackfleisch im Brotteig den Geschmackstest der insgesamt 80 Gäste. „Wir merken immer wieder, wie gern die Erfurtshäuser unsere Backwaren essen“, sagte Werner Linne, der Vorsitzende des für die Organisation verantwortlichen Musikvereins. Auch er bekannte sich als großer Fan des Backhaus-Kuchens. Schon am Nachmittag war auf dem Hof des Ortsvorstehers Wolfgang Rhiel die „U 21“ des Musikvereins aufgetreten.

Die beiden Schwestern Klara Kaiser und Margarete Loth leiteten das junge Ensemble, das für ihre Darbietung von vielen Eltern und Großeltern im Publikum stolzen Applaus erntete. Für eine Überraschung auf dem Backhausfest sorgte derweil eine Gruppe von 20 Niederkleinern, die einen Junggesellenabschied zu feiern hatte und während ihrer Tour mit umgebautem Schlepper Halt in Erfurtshausen machte.

Im Backhaus selbst herrschte über den ganzen Tag hinweg Hochbetrieb. Ein kleiner Kreis engagierter Hobby-Bäcker brachte den alten Ofen auf passende Temperaturen und schob regelmäßig Brotteig sowie Kuchenbleche hinein, die von Mitgliedern des Musikvereins bereits sorgfältig vorbereitet waren. Die angestrebte Sanierung des Backhauses ist Teil des Erfurtshäuser Dorferneuerungsprogramms (die OP berichtete). Aktuell wird ein Nutzungskonzept für das mehr als 100 Jahre alte Gebäude erstellt, der Ortsbeirat erwägt zudem die Gründung einer Backhausgemeinschaft. Das Umbau-Projekt ist bereits im städtischen Haushalt für das kommende Jahr aufgeführt. Ob es pünktlich bis zum 24. Backhausfest fertiggestellt werden kann, ist allerdings noch offen.

von Yanik Schick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr