Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Mombergs Piraten lassen eine Flotte in See stechen

Kirmesumzug Mombergs Piraten lassen eine Flotte in See stechen

Alljährlich ist der Festzug der optische Höhepunkt der Momberger Kirmes. Piraten prägten diesmal das Bild. Und natürlich durfte auch der politische Seitenhieb in Richtung Neustadt nicht fehlen.

Voriger Artikel
Wanderung führte erstmals nicht über den Berg
Nächster Artikel
Rauschenberg zeigt nachhaltige Seite

Der Frauenverein (oben) sorgte für den buntesten Beitrag. Die Borussia als Kirmes-Ausrichter ließ ein Piratenschiff in See stechen.

Momberg. Jahrein, jahraus machen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Momberg mit ihren Beiträgen zum heimischen Kirmesumzug den Rosenmontagsumzügen in den Karnevalshochburgen des Rheinlandes alle Ehre. Auch diesmal bekam die Politik ihr Fett weg: Die Wahl war auf das Engagement der Stadt rund um die Windenergie gefallen.

„Goldgräberstimmung damals und heute“, hatte die Feuerwehr ihren Beitrag genannt. Einem mit Windrädern (und aufgeknüpften Bibern) verzierten Wagen folgten die Kameraden, die wie Goldschürfer verkleidet und ausgerüstet waren.

Blaskapelle Momberg

Zur Bildergalerie

Jede Menge Selbstironie bewies der Gesangverein, der gleich drei Wagen gestaltet hatte. Dem ersten mit den fröhlich trällernden weiblichen Mitgliedern folgte einer mit Männern. Der dritte indes war bis auf bereitgestellte Getränke leer - und repräsentierte die Jugendabteilung.

Piraten schickten die Helferinnen des „Seniorentreffpunkt B“ ins Rennen. Es blieb aber nicht bei einer Gruppe, das von Momberg aus die Meere erobern will: Der Sportverein samt Garde hatte sich angeschlossen und sorgte mit zwei Piratenschiffen dafür, dass fast schon eine ganze Flotte in See stechen kann.

Ebenfalls aus gleich mehreren Gruppen bestand der Beitrag des Schützenvereins. Während ihre Könige, Anke Sack und Timo Stark, sich von einem Chauffeur durch die Heimat kutschieren und bejubeln ließen, musste der dreifache Hessenmeister Fabian Lotter derweil sein Gefährt selbst lenken - was er treffsicher meisterte und ihn mehr amüsierte als belastete.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr