Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Markt und Mühle bieten Ausflugsziel

Markt und Mühle bieten Ausflugsziel

Weit über 2000 Besucher fanden am Pfingstmontag den Weg zur Brücker Mühle und konnten miterleben, wie mit der Kraft des Wassers Mehl gemahlen wurde.

Voriger Artikel
Sicht- und hörbare Freude am Gesang
Nächster Artikel
Der dicke Affe lässt sich chauffieren

Zum gestrigen deutschlandweiten Mühlentag hatte auch die Brücker Mühle Amöneburg wieder ein Programm vorbereitet. So gab es auch wieder einen flankierenden Markt mit allerlei selbst gefertigten Produkten. Fotos: Michael Hoffsteter

Quelle: Michael Hoffsteter

Amöneburg. Die am Fuße der Amöneburg gelegene Brücker Mühle arbeitet seit dem Jahr 1248 und wird heute noch zu Demonstrationszwecken betrieben.

Das Industrie- und Kulturdenkmal ist die einzige noch funktionstüchtige Mahlmühle an der Ohm. Ihre Restauration erfolgt privat und so ist der deutsche Mühlentag, der an jedem Pfingstmontag im Jahr stattfindet, stets die passende Gelegenheit, diese Mühle der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Sonst nur selten zu sehende Einblicke für den interessierten Besucher gab es dann an diesem Tag so einige.

Besonders die schweren Mühlsteine und die Antriebstechnik der Mühle wurden vom großen und kleinen Publikum genau studiert.

Rund um die Mühle hatten heimische Künstler und Handwerker ihre Stände aufgebaut, präsentierten ihre Waren und im Innenhof der Mühle war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Zudem gab es ein buntes Unterhaltungsprogramm für die Kinder und Jugendlichen.

Reiner Nau vom Verein Brücker Mühle wusste über die historische Bedeutung der Mühle zu berichten. In Gesprächen wurde dabei über die Bedeutung der Wasserkraft und ihre Möglichkeiten, auch bei der Stromerzeugung, diskutiert. Der Besitzer der Mühle, Thomas Kleinschmidt, selbst ist Müller in der dritten Generation. Der Erhalt der Mühle ist für ihn eine Herzensangelegenheit, ja sogar eine Lebensaufgabe. So zeigte er sich sehr zufrieden mit dem regen Interesse und dem großen Andrang an Besuchern an diesem Tag.

von Michael Hoffsteter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr