Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mardorfs Feuerwehren dominieren

Wettkampf Mardorfs Feuerwehren dominieren

Beim Stadtpokalwettkampf der Feuerwehren setzte sich in der Freiwilligen Feuerwehr Mardorf der Sieger des vergangenen Jahres durch.

Voriger Artikel
Eine Kindheit im Schatten des Turms
Nächster Artikel
Von Brot, Wurst und Schuhschränken

Bürgermeister (links) und Stadtbrandinspektor ehrten die Sieger des Pokalwettkampfes der Feuerwehren.Privatfoto

Amöneburg. Das Drumherum passte - und die Einsatzkräfte der verschiedenen Feuerwehren passten sich dem an. Hartmut Weber, der Pressesprecher der Amöneburger Wehr, sprach von „Bilderbuchwetter und herrlichem Ausblick“: Die Mannschaften der Jugendfeuerwehren maßen sich auf dem Sportplatz der Stiftsschule, die Einsatzabteilungen auf dem Festplatz Amöneburgs. Doch egal, wo der Austragungsort war, die Mardorfer Feuerwehren waren das Maß aller Dinge.

Und so zeichneten Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg und Stadtbrandinspektor Stefan Krähling bei der Siegerehrung sowohl die Einsatzabteilung als auch die Jugendfeuerwehr des größten Stadtteils als Gewinner des jeweiligen Wettkampfes aus.

Ergebnisse

Einsatzabteilung:

1. Feuerwehr Mardorf mit 97,3 Punkten; 2. Feuerwehr Roßdorf mit 91,5 Punkten; 3. Feuerwehr Erfurtshausen mit 88,7 Punkten.

Jugendfeuerwehren

1. Jugendfeuerwehr Mardorf mit 1391 Punkten; 2. Jugendfeuerwehr Rüdigheim mit 1388 Punkten; 3. gemischte Gruppe aus den Jugendfeuerwehren Erfurtshausen und Rüdigheim; 4. gemischte Gruppe aus den Jugendfeuerwehren Amöneburg und Roßdorf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr