Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Mähdrescher brennt aus

Feuer in Neustadt Mähdrescher brennt aus

Der Brand eines Mähdreschers auf einem landwirtschaftlichen Anwesen mobilisierte am Freitag sämtliche Neustädter Feuerwehr-Einheiten.

Voriger Artikel
Trinkwasser: Ursache erst im September klar
Nächster Artikel
Wikinger, Trolle und ein großes Rätsel

Mit Löschschaum bekämpften Feuerwehrleute aus der Kernstadt und aus Momberg letzte Glutnester im Inneren des Mähdrescher.

Quelle: Matthias Mayer

Neustadt. Das Heck der großen Erntemaschine hatte in einer Halle, die sich unweit der Hindenburgstraße befindet, aus noch unbekannten Gründen Feuer gefangen. Dem Landwirt gelang es geistesgegenwärtig, die Maschine ins Freie zu fahren. Dennoch wurde die Halle beträchtlich in Mitleidenschaft gezogen. Der mittlere Teil des Dachstuhls verkohlte. Die Hitze ließ Dachplatten zerspringen.

Die um 15.54 Uhr alarmierte Feuerwehr brachte den Dachstuhlbrand schnell unter Kontrolle. Hilfe erhielten die Neustädter Florianjünger dabei durch die Freiwillige Feuerwehr Stadtallendorf, die mit der Drehleiter ausgerückt war.

Den Brandherd am Mähdrescher bekämpften die Feuerwehrleute unter Atemschutz mit Löschschaum. „Da die Maschine im Freien stand, waren die Löscharbeiten relativ unproblematisch; wir kamen von allen Seiten an den Mähdrescher ran“, sagte Neustadts Stadtbrandinspektor Ehrhard Wölk, der den Einsatz leitete, gegenüber der OP. Gleichwohl war der Einsatz wegen der enormen Hitze für den Löschtrupp ausgesprochen strapaziös.

Nach einer ersten Inspektion der Maschine durch den Eigentümer entstand an dem Mähdrescher ein wirtschaftlicher Totalschaden. Das Schneidwerk und das Presswerk wurden durch das Feuer zerstört.

Die Feuerwehren aus der Kernstadt und aus Momberg arbeiteten den Einsatz ab. Die Wehren aus Mengsberg und Speckswinkel standen als Reserve bereit. Während der Löscharbeiten wurde die Hindenburgstraße zwischen Marktstraße und Querallee gesperrt.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr