Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

Mengsberg im Europapokal - das wäre was! Touristen aus aller Welt würden in unsere Region strömen. Sensationell. Dann bräuchte das Dorf allerdings auch multikulturell verstehbare Hinweistafeln und Schilder.

Würde vorschlagen, bei der Straße „In der Hohle“ anzufangen. Gemäß „English for Runaways“ (Englisch für Fortgeschrittene) von Waalkes‘ Otto könnte die Straße „In the hole“ heißen - womit wir endlich beim Thema wären.

Die Übersetzung von „hole“ ist nämlich „Loch“ - und davon hat die Straße gleich mehrere. Eins sollte geflickt werden und wurde von offizieller Seite mit Sprühfarbe markiert. Als die Arbeiten beginnen sollten, rief der Polier verwundert bei Kurz‘ Karlheinz, seines Zeichens Ortsvorsteher, an: Über Nacht hatte ein Unbekannter nämlich zahlreiche Markierungen auf die Straße gesprüht - und zwar um sämtliche Holes, die er „In the hole“ finden konnte. Tja, gebracht hat‘s nix. Nur das geplante Loch wurde geflickt. Aber gewundert hat mich die Geschichte nicht, schließlich sind doch die Mengsberger bekannt für ihre Eigenleistung: Da hat zwar einer nur bedingt angepackt, aber sich immerhin Gedanken gemacht. Und das ist mehr, als manch anderer tut.

Und nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis