Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

kann ja die Luft von Klimaanlagen nicht leiden. Finde sie unangenehm und ziehe es daher vor, lieber das Fenster zu öffnen, als künstlich gekühlte Luft zu atmen.

War nun in einem Büro, in dem die Angestellten ihre Klimaanlage als „Atomkraftwerk“ bezeichnen. Verstehe nun auch, warum: Das Ding ist riesig. Und macht einen Heidenlärm. Und bläst die kalte Luft so stark in den Raum, dass alle Unterlagen von den Tischen fliegen.

Das ist irgendwie auch keine Alternative. Muss allerdings auch vor offenen Fenstern warnen: Lehne beim Autofahren eigentlich immer den Ellbogen aus dem Fenster -habe mir dabei in den vergangenen Tagen aber irgendwie einen Zug geholt und leide unter Schmerzen. Und was lernen wir daraus? Auch wenn es zwei Optionen gibt, so passt meistens keine von ihnen. Welch bittere Erkenntnis zum Wochenanfang,aber nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis