Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Leuchtendes Osterei ist eine Attraktion

Engagement Leuchtendes Osterei ist eine Attraktion

Bei den momentanen Temperaturen holt sich der Osterhase zwar kalte Füße, aber das hat Harald Weitzel aus der Altstadt von Stadtallendorf nicht daran gehindert, bereits einige Zeit vor den Festtagen ein überdimensionales Osternest aufzubauen.

Voriger Artikel
Nazi-Gröler gefasst
Nächster Artikel
Nur noch ein Standort ist übrig

Das von Harald Weitzel gebaute Osterei ist von innen beleuchtet und ein echter Blickfang.Foto: Alfons Wieber

Stadtallendorf. Das wahrscheinlich größte Osternest der Stadt ist nicht am Rathaus oder in der Stadtmitte zu finden, sondern es ziert wieder eine Straßengabelung im Neubaugebiet Kronäcker in der Nähe seines eigenen Wohnhauses - und es ist wieder einmal eine Attraktion geworden. Seit vielen Jahren erfreut der Mitarbeiter des städtischen Bauhofs regelmäßig Anwohner und Besucher des Stadtallendorfer Stadtteils zur Weihnachtszeit mit einer lebensgroßen Weihnachtskrippe und zur Osterzeit mit einem Osternest, mit dem er weithin sichtbar allen Autofahrern und Fußgängern „Frohe Ostern“ wünscht.

Blickfang ist diesmal ein übermannshohes, künstlerisch bemaltes Osterei, das neben den obligatorischen Osterhasen als ein Fruchtbarkeitssymbol gilt. In diesem Jahr wirkt dieses Ei ganz besonders während der Dunkelheit: Es ist nämlich von innen beleuchtet, ist damit bereits von weitem zu erkennen und strahlt mit seinem warmen Licht auch die um das Ei gruppierten großen Osterhasen an.

von Alfons Wieber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr