Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Legendäre Trenkwalder treten auf

Europafest Legendäre Trenkwalder treten auf

Das Europafest, ein Stadtallendorfer Aushängeschild, startet. Am Freitag, 27. Juni, öffnen ab 18 Uhr die meisten Marktstände, am Abend gibt es Livemusik auf zwei Bühnen.

Voriger Artikel
Behörde gibt Entwarnung für wertvolle alte Eichen
Nächster Artikel
Resignation ist stets der falsche Weg

Die „Trenkwalder“ stehen am Freitagabend in Stadtallendorf auf der Bühne. Archivfoto: Christoph Ascher

Stadtallendorf. Es ist so weit: Morgen Abend startet das Europafest im Heinz-Lang-Park mit dem Konzert der „Trenkwalder“ auf dem Festplatz. Beginn ist um 20 Uhr. Wie immer beim Europafest kostet auch das Konzert der Trenkwalder keinen Eintritt. „Das ist eine Meisterleistung unserer Sponsoren“, freut sich Stephan Runge, Sprecher des Arbeitskreises Europafest. Der Arbeitskreis hofft, dass sich am Freitagabend bereits 5000 Besucher vor und an der „Sparkassen-Bühne“ einfinden. Nicht allzu weit entfernt kommen dann die Fans einer anderen Musikrichtung auf ihre Kosten. Auf der „Dachdeckerei-Sehon-Bühne“ an der Seeterrasse spielt die Kirchhainer Band „The Heads“, ebenfalls ab 20 Uhr.

Bereits ab 18 Uhr öffnet am Freitag ein Großteil der rund 60 Marktstände. Am Samstag gehört der Park dann wieder ganz dem Europafest. Der Arbeitskreis hatte das Fest vor zwei Jahren aus der Niederkleiner Straße in den Park verlegt. Offiziell wird das Europafest mit seinen drei Bühnen und zahlreichen Attraktionen am Samstag um 11 Uhr auf der „Sparkassen-Bühne“ am Festplatz nahe Park und Stadion eröffnet.

Das Programm zieht sich am Samstag dann ebenfalls bis in den späten Abend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr