Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Markt

Künstler zeigen ihre Werke

Am Wochenende veranstaltet der Kirchhainer Künstlerkreis im Bürgerhaus seinen 42. Kunstmarkt, zu dem natürlich auch wieder eine von seinen Mitgliedern gestaltete Ausstellung gehört.
Im vergangenen Jahr war Mira Wardah, die aus Syrien geflohen war und dort ihre Bilder nicht hatte zeigen dürfen, eine der Hauptattraktionen des Kunstmarktes.Archivfoto: Yanik Schick

Im vergangenen Jahr war Mira Wardah, die aus Syrien geflohen war und dort ihre Bilder nicht hatte zeigen dürfen, eine der Hauptattraktionen des Kunstmarktes.Archivfoto: Yanik Schick

Kirchhain. Wie immer am ersten Adventswochenende laden die Mitglieder des Kirchhainer Künstlerkreises zu ihrer Großveranstaltung ein. Auch bei der 42. Auflage ihres Kunstmarktes wollen sie wieder ein abwechslungsreiches Programm bieten. Gäste bekommen nicht nur einen Querschnitt von Malereien der unterschiedlichsten Stilarten, Techniken und Materialien geboten, sondern kommen auch in den Genuss von Airbrush-Arbeiten, Speckstein-Skulpturen, Adventsfloristik/-Dekorationen, modischen Accessoires und edlen Wohn-­Accessoires, Collagen, Grußkarten, Holz-, Drechsel-, Brandarbeiten, Hessenstickereien, Patchwork, kreativen Schmuckarbeiten, anspruchsvollen Tonarbeiten und individuellen Filzarbeiten.

Des Weiteren können sie an einigen der 30 Künstler- und Kunsthandwerkerständen bei der Herstellung/Entstehung eines Kunstobjektes den Künstlern über die Schulter schauen.

Die Veranstaltung, die an Samstag und Sonntag im Bürgerhaus stattfindet, beginnt am Samstag um 12 Uhr. Von 12.30 bis 14 Uhr sorgt die Alfred-Wegener-Schule mit Unterstützung spanischer Musikschüler für Musik. Ab 15 Uhr tritt Querflöten-Solistin Johanna Rausch auf. Die offizielle Eröffnung des Künstlermarktes mit Ausstellung ist für 15.30 Uhr vorgesehen. Einführende Worte trägt Pit Metz vor, der „wie immer wortgewandt seine Lebensansichten zum Besten gibt“, wie der Vorstand des Künstlerkreises ankündigt. Um 16.45 Uhr stehen - ebenso wie am Sonntag um 15.30 Uhr - „syrische Klänge“ auf dem Programm. Der erste Veranstaltungstag endet um 18 Uhr. Am Sonntag geht es um 10 Uhr (ebenfalls bis 18 Uhr) los. Das Rahmenprogramm beginnt um 14.30 Uhr mit einem Auftritt der Zumba-Gruppe des TSV Kirchhain. Um 15 Uhr treten die Marburger Mini-Funken auf, ehe wieder syrische Klänge das Bürgerhaus füllen.

Den Eintritt, den der Künstlerkreis nimmt, spendet er an die Stadt Kirchhain für ein soziales Projekt in der Kommune. An beiden Tagen gibt es in der Cafeteria selbstgebackenen Kuchen und Torten.


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Markt – Künstler zeigen ihre Werke – op-marburg.de