Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Kleinseelheim freut sich über Storchenglück

Mast seit drei Tagen besetzt Kleinseelheim freut sich über Storchenglück

Seit drei Tagen gibt es ein neues Storchendorf im Landkreis. Auf dem erst im März im Kleinseelheimer „Kraut- und Rübengarten“ errichteten Storchenmast hat sich vor drei Tagen ein Storchenpaar angesiedelt.

Voriger Artikel
Integration funktioniert über Aufklärung
Nächster Artikel
Bauausschuss sagt ein klares „ja, aber“

Gestern war das Kleinseelheimer Storchenpaar eifrig mit dem Nestbau und der Beschaffung des Nistmaterials beschäftigt. Beide Störche sind beringt.

Quelle: Matthias Mayer

Kleinseelheim. Das teilte Ortsvorsteher Professor Rainer Waldhardt der OP mit. Die Großvögel gelten als Glücksbringer und sind deshalb überall willkommen. Bislang wurden Weißstörche in der Gemarkung Kleinseelheim lediglich bei der Nahrungssuche gesichtet.

Direkt neben dem Storchenmast befindet sich der Beerengarten der Kleinseelheimer Kindertagesstätte Das Nest. Diese lädt am Donnerstag, 7. Mai, zwischen 10 und 16 Uhr Interessierte aller Altersgruppen zu einem Naturerlebnistag in den Beerengarten ein. Der Erlebnistag will vielfältige Begegnungen mit der Natur ermöglichen. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen sowie kalte Getränke.

Treffpunkt für auswärtige Besucher ist der Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus. Von dort ist der 200 Meter lange Weg zum Garten ausgeschildert.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr