Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kleiner Markt wächst stetig

Weihnachten Kleiner Markt wächst stetig

Lichterketten an Traktoren? Ein geschmückter Weihnachtsbaum auf einem Mähdrescher? Manch einem mag das komisch vorkommen, doch in Erksdorf gehört genau das zum besonderen Ambiente des Weihnachtsmarktes.

Voriger Artikel
Erleichterung für die Ehrenamtler
Nächster Artikel
Früheres Gasthaus steht bald bereit

Die kleine Marie schaut begeistert zu, wie ihr Name aus Holz geschnitten wird.

Quelle: Sophie Kaufmann

Erksdorf. Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Verein „750 Jahre Erksdorf“ gemeinsam mit der Familie Henkel den wetterunabhängigen Weihnachtsmarkt in der Maschinenhalle nahe der Biogasanlage.

„Dieses Jahr haben wir bereits elf Stände. Es werden jedes Jahr mehr“, freute sich Christiane Henkel, die gemeinsam mit ihrem Mann Ingo die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte und sich um das Organisatorische kümmerte. Die Bewirtung übernahmen die ortsansässigen Vereine, die gemeinsam den Verein „750 Jahre Erksdorf“ bilden.

Von Schmuck über Holzschnitzereien und Rostdekoration bis hin zu Werkzeugen war für nahezu alle Besucher etwas dabei. Auch der Gaumen konnte mit Besonderheiten verwöhnt werden: Es galt, sich zwischen Wildschweinbratwurst oder Hirsch-Käsebockwurst zu entscheiden.

Leuchtende Augen gab es bei den kleinen Besuchern, die eine Kutschfahrt durch Erksdorf geboten bekamen. „Wegen dem fehlenden Schnee ist es leider kein Schlitten geworden“, teilte Ingo Henkel mit Bedauern und einem kleinen Augenzwinkern mit.

Über 600 Besucher kamen, um bei Weihnachtsmusik und Lichtinstallationen durch die Halle zu schlendern, Bekannte zu treffen, bei heißem Glüh- oder Apfelwein den Tag zu genießen oder einen Weihnachtsbaum zu ergattern. Und immer wieder hörte man begeisterte Stimmen: „Toll ist es wieder geworden, hoffentlich bis nächstes Jahr!“

von Sophie Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr