Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Klaus Groll ist erster Ortsvorsteher der Kernstadt

Kommunalwahl Klaus Groll ist erster Ortsvorsteher der Kernstadt

Erstmalig seit der 1974 erfolgten Gebietsreform gibt es auch in der Neustädter Kernstadt einen eigenen Ortsvorsteher und Ortsbeirat.

Voriger Artikel
Kranke gehen ihren Weg gemeinsam
Nächster Artikel
Eine freudlose Veranstaltung

Andrea Bauscher, Birgit Gatzweiler, Markus Bätz, (Mitte) Horst Bätz, Thomas Ripken und Hermann Schulze bilden, unterstützt von Bürgermeister Thomas Groll den Ortsbeirat.

Quelle: Alfons Wieber

Neustadt. Bei der Kommunalwahl hatten sich Kandidaten von der neuen Bürgerliste Neustadt (BLN) und der SPD zur Wahl gestellt. Die meisten Stimmen hatte Klaus Groll von der BLN (24,10 Prozent), gefolgt von Andrea Bauscher von der SPD (20,85 Prozent), auf sich vereinigt. Bei der konstituierenden Sitzung am Montagabend wurde Klaus Groll als erster Neustädter Ortsvorsteher und Andrea Bauscher als seine Stellvertreterin gewählt. Klaus Groll selbst konnte bei seiner Wahl wegen einer Terminüberschneidung nicht anwesend sein.

Er hatte aber bereits im Vorfeld schriftlich sein Einverständnis zur Annahme des Mandates im Falle seiner Wahl erklärt. Schriftführer wurde Markus Bätz, der allerdings nicht dem Ortsbeirat angehört. Seine Stellvertreterin ist Birgit Gatzweiler von der SPD. Außerdem gehören noch Horst Bätz, Hermann Schulze und Eckhard Bieker von der BLN und Thomas Ripken (SPD) dem siebenköpfigen Gremium an.

von Alfons Wieber

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr