Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Kirchhainer Ergebnis liegt noch nicht vor

Kreistag geht vor Kirchhainer Ergebnis liegt noch nicht vor

Das Ergebnis der Wahl zur Kirchhainer Stadtverordnetenversammlung lag gestern Abend noch nicht vor. Wie der unter anderem für die Kommunalwahl zuständige Hauptamtsleiter Dirk Lossin mitteilte, habe die Stadt die Anweisung erhalten, die Auszählung der Stimmen für den Kreistag vorzuziehen.

Kirchhain. „Wir haben den großen Wahlbezirk Briefwahl nicht mehr auswerten können. Es wurde auf mindestens 900 Wahlzetteln kumuliert und panaschiert“, sagte Dirk Lossin gegenüber dieser Zeitung. Diese Wahlzettel sollen heute ausgewertet werden und das Endergebnis bis zum Mittag vorliegen.

Der SPD-Kandidat Olaf Hausmann hatte am Sonntagabend überraschend hoch mit 59,8 Prozent die Bürgermeisterwahl gewonnen. Der Erste Stadtrat Dietmar Menz (CDU), der zugleich für Grüne und FDP antrat, kam auf 40,2 Prozent.

Dazu kam am Sonntagabend das Trend-Ergebnis für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung, das die Kirchhainer SPD mit 46,1 Prozent vorn sah.

Dagegen mussten die Koalitionsfraktionen CDU und Grüne, die laut Trend mit 7,7 Prozent gegenüber der Wahl 2011 die Hälfte ihrer Stimmen verlieren würde, Verluste hinnehmen. Dagegen verbesserte sich die FDP, die ebenfalls der Koalition angehört, auf 5 Prozent.

Die Linke verdoppelt ihren Stimmenanteil auf 5,8 Prozent und wird vermutlich in Fraktionsstärke in die Stadtverordnetenversammlung einziehen.

von Matthias Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis