Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Mit Veranstaltungsreigen durchs Jubiläumsjahr

90 Jahre Mit Veranstaltungsreigen durchs Jubiläumsjahr

Unter dem Motto "Kleinseelheim bewegt sich" feierte der RSV in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Klarer Fokus auf Kinder und Familien
Nächster Artikel
Zurück zu geordneten Verhältnissen

Für runde Jubiläen und besondere Leistungen wurden Mitglieder vom ­Verein, vom Hessischen Fußballverband und vom Landessportbund geehrt.

Quelle: Privatfoto

Kleinseelheim. Gefeiert wurde mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm. Dazu zählten einige Sportturniere, ein Festwochenende und ein Festgottesdienst an Schäfers Brunnen. Das Vorstandsteam um den Vorsitzenden Frank Müller und viele fleißige RSV-Mitglieder hatten den Veranstaltungsreigen ermöglicht, der mit einem Kommers im Dorfgemeinschaftshaus endete.

Zuvor wurde am Mahnmal vor der evangelischen Kirche zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder ein Kranz niedergelegt. Der Posaunenchor Großseelheim und Pfarrer Helmut Golin gestalteten die Gedenkveranstaltung.

Informativer Rückblick

Horst Hugo Forster vom Festausschuss führte durch das kurzweilige Programm im festlich geschmückten Dorfgemeinschaftshaus. In den zahlreichen Grußworten gab es viel Lob für den sympathischen Dorfverein. Zu den Gratulanten gehörten Vereinsvertreter aus Kleinseelheim und den Nachbargemeinden sowie Helmut Strunk vom Sportkreis Marburg-Biedenkopf, für den Hessischen Fußballverband der Kreisfußballwart Peter Schmidt, Klaus Weber für den Landkreis und Konrad Hankel in Vertretung des Bürgermeisters. Eckhard Drescher vom TSV Kirchhain zeigte seine Verbundenheit als langjähriger Aktiver des RSV Kleinseelheim, indem er mit allen Gästen das Vereinslied „Blau und Weiß“ anstimmte.

Frank Müller gab einen informativen Rückblick auf das Vereinsleben, bevor der Kreisfußballwart Peter Schmidt an den Meisterschaftserfolg 1996 des RSV gegen den SV Bauerbach erinnerte.

factbox

Ehrungen:

Durch den Hessischen Fußballverband: Herbert Emmerich, Ralf Luthe, Volker Deubel, Ralf Nau und Steffen Röhmig.
Durch den Landessportbund: Christiane Schmitz, Helmut Krauskopf und Horst Hugo Forster.
Durch den RSV Kleinseelheim: 60 Jahre: Paul Kreider, Herbert Emmerich, Willi Bingel, Adolf Scheibel, Willi Emmerich, Hans Weber und Hans Krauskopf. 50 Jahre: Horst Hugo Forster und Konrad Krauskopf. 40 Jahre: Reiner Müller, Heinrich Kaiser, Herbert Sprenger und Volker Skott. 30 Jahre: Irene Müller, Ursula Schmeißing, Anni Sprenger, Ursel von Chmielewski und Sven Michel.

von Klaus Böttcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr