Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Große Motivatorin hört auf

Abschied Große Motivatorin hört auf

Eine Ära geht zu Ende: Nach gut zwei Jahrzehnten gibt Liesel Eder ihren Posten als Leiterin der Senioren- sowie der Osteoporosegymnastik des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Kirchhain auf.

Voriger Artikel
Kinder lernen ihr Essen zu würdigen
Nächster Artikel
Der Zusammenhalt macht das Teichfest besonders

Erika Koch (rechts) verabschiedete Liesel Eder und lobte sie für ihr großes ehrenamtliches Engagement.

Quelle: Yanik Schick

Kirchhain. „Die Entscheidung ist altersbedingt gefallen. Jetzt reicht es mir erst einmal“, sagte die 83-Jährige bei ihrer Verabschiedung im Bürgerhaus. „Frau Eder ist eine Motivationskünstlerin. Sie hat ihre Arbeit zuverlässig und mit viel Herz getan“, lobte Erika Koch, die stellvertretende DRK-Vorsitzende in Kirchhain.

In den 23 Jahren hatte Liesel Eder wöchentlich jeweils einstündige Kurse in Senioren- und Osteoporosegymnastik im Bürgerhaus angeboten, außerdem besuchte sie das Kirchhainer Alten- und Pflegeheim und machte dort Übungen mit den Bewohnern. Auch dieses Engagement endet nun.

„Mein Ziel war es, die Leute, die noch nie eine Turnhalle von innen gesehen haben, zu motivieren und ihnen zu zeigen, was man mit seinen Armen und Beinen alles anstellen kann“, erklärte sie.

Seit 40 Jahren ist Liesel Eder Mitglied im DRK-Ortsverein. Sogar seit 70 Jahren ist sie beim TSV Kirchhain, bei dem sie bis 2012 ebenfalls Gymnastikkurse angeboten hatte.

Obwohl sie nun nicht mehr Übungsleiterin ist, möchte die 83-Jährige weiterhin bei der Gymnastik im Bürgerhaus teilnehmen. Eders Nachfolge ist bereits geklärt: Elena Brossart wird das Amt ab August übernehmen.

Derzeit ist Sommerpause. Ab 14. August findet wieder die Seniorengymnastik im Turmzimmer des Kirchhainer Bürgerhauses statt (immer montags von 14.30 bis 15.30 Uhr). Am 17. August geht es mit der Osteoporosegruppe weiter, die donnerstags von 10 bis 11 Uhr ebenfalls im Turmzimmer aktiv ist.

von Yanik Schick

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr